Abschlussfeier des Evangelischen Berufskollegs Wittekindshof
110 Mal mit Freude anstecken

Bad Oeynhausen/Gronau -

110 Frauen und Männer haben am Evangelischen Berufskolleg Wittekindshof in Bad Oeynhausen ihre Ausbildungen in einem sozialen Beruf erfolgreich abgeschlossen. Im Schloss Ovelgönne haben sie jetzt ihre Zeugnisse entgegengenommen. Die Abschlussfeier stand unter dem Motto „Freude steck(t) an“.

Samstag, 13.07.2019, 18:00 Uhr
110 Frauen und Männern haben in einer Feierstunde in Schloss Ovelgönne ihre Zeugnisse für den erfolgreichen Abschluss in einem sozialen Beruf erhalten. Der Leiter des Evangelischen Berufskollegs Wittekindshof, Uwe Vogelpohl (Dritter von links), hat ihnen diese überreicht.
110 Frauen und Männern haben in einer Feierstunde in Schloss Ovelgönne ihre Zeugnisse für den erfolgreichen Abschluss in einem sozialen Beruf erhalten. Der Leiter des Evangelischen Berufskollegs Wittekindshof, Uwe Vogelpohl (Dritter von links), hat ihnen diese überreicht. Foto: Jacqueline Patzer

„Heute ist ein freudiger Tag für Sie, Sie erhalten Ihre Zeugnisse, die Sie für Berufe in sozialen Arbeitsfeldern qualifizieren. Eine freudige Haltung ist nicht zu erzwingen, gehört aber zur professionellen Grundhaltung in sozialen Berufen. Nehmen Sie Ihre Freude als Chance wahr: Freude steckt an!“, sagte Uwe Vogelpohl , Leiter des Berufskollegs.

Elke Ruthenkolk, in der Diakonischen Stiftung Wittekindshof für den Bereich Personal und Bildung verantwortliche Ressortleiterin, betonte für den Schulträger: „Sie alle haben einen Beruf gewählt, in dem Sie Menschen, egal welchen Alters, welcher Konfession, ob mit oder ohne Behinderung, unterstützen und begleiten. Das ist eine wunderschöne, aber nicht immer leichte Aufgabe. Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Freude des heutigen Tages in Ihre berufliche und private Zukunft mitnehmen werden.“

Etwas mehr als die Hälfte der Examinierten hatte während der Ausbildung in Einrichtungen und Diensten für Kinder- und Jugendliche oder Menschen mit Behinderung außerhalb der Diakonischen Stiftung Wittekindshof gearbeitet. Viele haben für ihre Ausbildung lange Wege auf sich genommen, so auch aus Gronau. An mehreren Standorten in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen sind unter dem Dach des Berufskollegs die Fachschule für Sozialpädagogik für die Erzieherausbildung, die Fachschule für Heilerziehungspflege für die HEP-Ausbildung sowie die zweijährige Berufsfachschule für Sozialassistenz – Schwerpunkt Heilerziehung vereint, die zusätzlich auch die Weiterbildung als Geprüfte Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung anbietet, die Gruppenleitungen in Werkstätten für behinderte Menschen neben einer Ausbildung in einem Handwerks- oder Industrieberuf benötigen.

Unter den Absolventen, die die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin erfolgreich abgeschlossen haben, waren Marit Damaske und Elena Nyhuis aus Gronau. Jonas Linke, ebenfalls aus Gronau, schloss die Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger erfolgreich ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773328?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Polizei sucht uniformierten Mann mit Gewehr
Die Polizei suchte
Nachrichten-Ticker