Stadt plant mit Übergangslösungen
Einzug in neue CJD-Kita verzögert sich

Gronau -

Der Einzug in die neue CJD Kita Gronau Beckerhookstraße (CJD steht für Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands) verzögert sich, die Kinderbetreuung zum 1. September ist aber sichergestellt. Das ist die Botschaft, mit der sich die Stadt an Eltern wendet.

Samstag, 10.08.2019, 08:02 Uhr aktualisiert: 10.08.2019, 08:20 Uhr
Stellten mit Übergangslösungen in der Graf-Arnold-Straße 3 und der Laurenzstraße (kleine Fotos) die Alternativen für den verschobenen Einzug in die neue CJD-Kita Gronau an der Beckerhookstraße 84 vor: Kita- Leiterin Carina Elling, CJD-Fachbereichsleiterin Maike Brummelman, Erste Beigeordnete Sandra Cichon und Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick (v.l.n.r.).
Stellten mit Übergangslösungen in der Graf-Arnold-Straße 3 und der Laurenzstraße (kleine Fotos) die Alternativen für den verschobenen Einzug in die neue CJD-Kita Gronau an der Beckerhookstraße 84 vor: Kita- Leiterin Carina Elling, CJD-Fachbereichsleiterin Maike Brummelman, Erste Beigeordnete Sandra Cichon und Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick (v.l.n.r.). Foto: Stadt Gronau/Raimund Weber

„Fünf Monate müssen überbrückt werden. Dafür haben wir ganz praktische Lösungen gefunden“, sagt Maike Brummelman, Fachbereichsleiterin Elementarpädagogik und Kinder- und Jugendhilfe nach einem Gespräch mit Sandra Cichon , Erste Beigeordnete der Stadt Gronau, und Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick. Gemeinsam haben der Investor für die neue Kita, die Stadt und der Kita-Träger in dieser Woche nach den jetzt gefundenen Lösungen gesucht. Das Ziel: Vorübergehend eine Alternative zum Kita-Neubau an der Beckerhookstraße 84 anzubieten.

Denn klar war: Der fristgerechte Einzug in den Neubau, der eigentlich zum 1. September bezugsfertig sein sollte, muss verschoben werden. Das habe weder etwas mit säumigen Handwerkern noch mit ausstehenden Materialeingängen zu tun, so die Stadt in einer Mitteilung. „Wohl aber mit aktuellen Änderungen der Landesbauordnung NRW“, erklärt Sandra Cichon. „Mit neuen Auflagen zum Brandschutz, die jetzt umgesetzt werden müssen und die maßgeblich für die Verschiebung der Einzugstermins verantwortlich sind“, ergänzt Stadtbaurat Ralf-Groß-Holtick. Neuer Stichtag für den Einzug und Eröffnung der CJD-Kita Gronau wird der 1. Februar 2020 sein.

In einer Benachrichtigung an die Eltern schreibt der Träger dazu: „Gemeinsam mit dem Investor und der Stadt Gronau konnten Räumlichkeiten gefunden werden, um die Betreuung der von Ihnen bereits angemeldeten Kinder ab dem 1. September zu ermöglichen. Diese befinden sich in der Graf-Arnold-Straße in Gronau und in der Laurenzstraße im Ortsteil Epe.“

Weiterhin heißt es im Elternbrief: „In die Graf-Arnold-Straße 5 wird die Gruppe der U3-Kinder einziehen. Sie umfasst zehn Kinder und wird von zwei Erzieherinnen betreut. In der Laurenzstraße 65 finden zwei Gruppen mit je 20 Kindern im Alter zwischen zwei und sechs Jahren ein vorübergehendes Zuhause – betreut von vier bis fünf Erzieherinnen. “ Maike Brummelman ergänzt, dass die vierte Gruppe mit Kindern über drei Jahre ab dem 1. Februar 2020 – zusammen mit den anderen Gruppen – im Neubau starten wird. Die Fachbereichsleiterin und die Leiterin der CJD Kita Gronau, Carina Elling, lädt zum Elternabend am 28. August um 18.30 Uhr in die Laurenzstraße 65 ein. Dann besteht Gelegenheit für die Eltern, auf offene Fragen Antworten aus erster Hand zu bekommen und das Kita-Team persönlich kennenzulernen, so die Stadt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6837769?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker