70. Geburtstag von Lillian Boutté
Glückwünsche im Takt der Musik

Gronau/New Orleans -

Wertschätzung, Anerkennung und Hilfe erfuhr Lillian Boutté bei einer musikalischen Feier anlässlich ihres 70. Geburtstags in ihrer Heimatstadt New Orleans – und natürlich auch aus Gronau. Das berichtet Elmar Hoff, früherer Gronauer Kulturmanager sowie Mitbegründer des Gronauer Jazzfestes und Freund von Lillian Boutté.

Dienstag, 13.08.2019, 11:36 Uhr aktualisiert: 13.08.2019, 11:40 Uhr
Lillian mit Geschwistern beim Benefizkonzert.
Lillian mit Geschwistern beim Benefizkonzert. Foto: privat

Ihr Bruder John, 2005 „Special Guest“ beim Gronauer Jazzfest und inzwischen Superstar in New Orleans, verfasste vor einigen Jahren einen Hit: „Sisters“. Eine Hommage an seine Schwestern, einschließlich Lillian.

Mit einem Spezialaufgebot von Musikern, unter ihnen der Gitarrist Don Vappie , zuletzt in Gronau beim Galerie-Konzert von Georg van Almsick in Epe 2010 zu Gast, berührte er Lillian damit in besonderer Weise.

Nichte Tanya, gleichfalls inzwischen anerkannte Jazz- und Gospelsängerin, ergänzte das Programm mit Songs, die zum Repertoire der aktiven Zeit ihrer Tante Lillian gehörten, so Hoff über die besondere Geburtstagsfeier.

Hoff weiter: „Lillian, die Erfolgsgarant des ersten Gronauer Jazzfestes war und anschließend freundschaftliche und musikalische Kulturbande intensiv zu Gronau unterhielt, ist seit etwa drei Jahren an Demenz erkrankt. Sie kann nunmehr wegen einer Intensiv-Pflege rund um die Uhr nicht mehr von der Familie versorgt werden, sondern braucht professionelle Hilfe. Musiker und Nahestehende helfen laufend mit Aktionen, um die Kosten dafür einzuspielen.“ Auch aus Gronau gibt es nach wie vor Unterstützung. Daher wendet sich Elmar Hoff erneut mit einem Aufruf an die Bürger der Stadt: „Wer helfen möchte, oder gar Hilfe zur Selbsthilfe durch Konzerte mit den Familienmitgliedern leisten kann, darf sich gern an mich wenden.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Smileys und ein Herzchen für Billerbecks Bürgermeisterin
Eine Stunde lang nahm sich Marion Dirks Zeit, alle WhatsApp-Anfragen zu beantworten.
Nachrichten-Ticker