Über den Tellerrand geschaut
Als Bufdi in der Tagespflege

Epe -

Als Schüler hatte der heute 20-jährige Keanu Frias kaum Kontakt zu älteren Menschen. Doch dann trat er seinen Dienst als Bufdi in der Tagespflege des St.-Agatha-Domizils an. Mit durchschlagendem Erfolg. Von Frank Zimmermann
Montag, 26.08.2019, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 26.08.2019, 09:00 Uhr
Um über sein Jahr als Bufdi im St.-Agatha-Domizil zu berichten, ist der Ochtruper extra noch mal an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt.
Um über sein Jahr als Bufdi im St.-Agatha-Domizil zu berichten, ist der Ochtruper extra noch mal an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Foto: Frank Zimmermann
Vom Kindergarten bis zur Altenpflege – soziale Berufe sind weiblich dominiert. Kommt dann ein junger Mann in die Tagespflege, sagen die Herren: „Ah, endlich mal einer von uns.“ Und die Damen denken: „Ah, endlich mal ein charmanter junger Mann.“ – So oder so ähnlich ist es Keanu Frias ergangen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6873965?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker