Gemeindetag der Ev. Kirchengemeinde
Von Kindertanz bis Seniorentheater

Gronau -

Mit ihrem großen Gemeindefest hat die Evangelische Kirchengemeinde trotz des verregneten Sonntags viele Besucher anziehen können. Das vielseitige Programm hatte für jede Altersstufe etwas zu bieten. Dennoch war dem Wetter geschuldete stete Flexibilität nötig, um den ein oder anderen Programmpunkt von der Außenbühne in das Walter-Thiemann-Haus oder die Stadtkirche zu verlegen. Noch am wenigsten ließen sich die Kinder in den wasserdichten Waterballs vom Platzregen am späteren Nachmittag beeindrucken.

Dienstag, 10.09.2019, 06:00 Uhr
Die die Kinder der Astrid-Lindgren-Kita sorgten mit ihren Tänzen für Sonnenschein.
Die die Kinder der Astrid-Lindgren-Kita sorgten mit ihren Tänzen für Sonnenschein. Foto: Sigrid Winkler-Borck

Gemeindefest der Ev. Kirchengemeinde

1/44
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Sigrid Winkler-Borck
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Hans Jastrow
  • Foto: Hans Jastrow

Strahlenden Sonnenschein brachten dagegen die Kinder der Astrid-Lindgren-Kita mit, schließlich hatten sie auch einen Sonnentanz und einen Biene-Maja-Tanz vorbereitet. In dieser Zeit waren sogar die Tische und Bänke vor der Außenbühne sehr gut besetzt. Infostände zur Ersten Hilfe für Mensch und Hund sowie mit Spezialbrillen, die das Sehen unter höheren Promillewerten simulieren, stießen ebenfalls auf Besucherinteresse. Pfarrer Uwe Riese tauschte seine eigene Brille gegen eine solche Spezialbrille, mit der ein Alkoholeinfluss von 1,3 Promille simuliert wird, und kam gehörig ins Straucheln.

Der Posaunenchor von 1886 gab auf der Außenbühne ein Konzert. Spontan kam ein Gesangsstück hinzu: Reinhard van Loh schmetterte den Schlager „Griechischer Wein“. Trotz entsprechender Zurufe ließ er sich leider nicht auf eine Zugabe ein.

Wem es draußen zu feucht war, der zog sich zu einem üppigen Kuchenbuffet ins Walter-Thiemann-Haus zurück und kam schnell ins Gespräch mit seinen Tischnachbarn. Kinder probierten in den oberen Stockwerken Spiele und Kreativangebote aus. Das Seniorentheater unter der Leitung von Martina Eckstein-Linke hatte für ein älteres Publikum etwas vorbereitet.

In der Stadtkirche suchte schließlich die schöne und wissbegierige Königin von Saba im gleichnamigen Schüler-Musical auf die unterschiedlichsten, auch existenziellen Fragen Antworten. Ihre Priesterinnen und Beraterinnen finden zwar mit „42 oder 47, nein doch 42“ eine, aber leider keine wirklich befriedigende Antwort. Als die Königin schließlich vom überaus weisen König Salomo hört, macht sie sich zu ihm auf den Weg, in der Hoffnung Antworten zu bekommen. Das Musical hatte Márta Szöcs mit dem Kinderchor Dinkelspatzen einstudiert.

Lediglich der Programmpunkt „Ich hinterlasse meine Spur auf einer Kirchenbank...“ fiel am Sonntag den Wetterkapriolen zum Opfer. Der Künstler Josef Lenz zeigte sich aber zuversichtlich, die Umgestaltung der Kirchenbank zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Konfirmandengruppe in Angriff zu nehmen.

Am frühen Abend ging mit einem Segensgebet ein Gemeindefest zu Ende, das Unterhaltendes sowohl jungen Familien als auch Älteren zu bieten hatte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6914954?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Fußball: 3. Liga: Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Nachrichten-Ticker