Vergleichsschießen der Frauenkompanien
Rentenburgerinnen holen den Pokal

Gronau -

Ihr fünftes Vergleichsschießen feierten die Frauen hiesiger Schützenvereine am Samstag in der Mallorca-Oase. Mit von der Partie waren in diesem Jahr die Frauenkompanien der Schützenvereine Rentenburg, Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite, Buterland, Brook-Spechtholtshook, Kloster, Hubertus und St. Katharinen.

Montag, 16.09.2019, 06:00 Uhr
Die Frauenkompanien der Schützenvereine Rentenburg, Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite, Buterland, Brook-Spechtholtshook, Kloster, Hubertus und St. Katharinen kamen zum Vergleichsschießen zusammen.
Die Frauenkompanien der Schützenvereine Rentenburg, Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite, Buterland, Brook-Spechtholtshook, Kloster, Hubertus und St. Katharinen kamen zum Vergleichsschießen zusammen. Foto: Angelika Hoof

Je zehn Frauen traten schließlich beim Schießen an einer Laser-Anlage gegeneinander an, um die besten Schützinnen und Mannschaften unter sich zu ermitteln.

Nach mehrstündigem Wettstreit sicherten sich nach 2015, 2017 und 2018 nun zum vierten Mal die Rentenburgerinnen mit 27,5 Punkten den Wanderpokal und die damit verbundene Siegprämie, einen Gutschein über 100 Euro von der Mallorca-Oase. Über einen 75 Euro-Gutschein freuten sich die Damen vom Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite, die mit 26,6 Punkten Rang zwei belegten, gefolgt von den Buterländerinnen (23,1), die mit einem 50 Euro-Gutschein im Gepäck die Heimreise antraten.

In der Einzelwertung hatte Daniela Hillen (Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite) mit 30,4 Punkten ganz klar die Nase vorn, gefolgt von Marina Ostendorf (Rentenburg, 29,8 Punkte) und Elke Elskamp (St. Katharinen, 29,4 Punkte), die sich über Gutscheine der Parfümerie Lena in Höhe von 64, 45 und 30 Euro freuen durften. Die Plätze vier bis neun belegten: Jana Röttger (Buterland, 29,3), Simone Jordan (Rentenburg, 29,2), Gudi Kortbus (Kloster, 29,2), Natalie Madszo (Rentenburg, 28,8), Sandra Lübbers (Buterland, 28,7) und Madeleine Duesmann (Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite, 28,6).

2015 wurde der Wettstreit durch die Frauenkompanie der Rentenburger erstmals in abgespeckter Form ins Leben gerufen. „Unsere Männer kannten sich vereinsübergreifend alle von den Schützenfesten. So entstand die Idee eines Vergleichsschießens unter Frauen, das bislang im Wechsel von den Frauen der Schützenvereine Rentenburg, Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite, Buterland und dem Brook-Spechtholtshook ausgerichtet wurde. Da das Fest großen Anklang bei allen Beteiligten fand, konnten in diesem Jahr erstmals auch Frauenkompanien aus Epe an dem geselligen Treiben teilnehmen, bei dem der Spaß stets im Mittelpunkt steht“, erläuterte Tanja Hasebrock den Ursprung des Events.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6932831?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Genehmigung ja – aber viele offene Fragen
Das Windrad in Loevelingloh, hier ein Foto aus der Zeit der Abschaltung, ist am 4. Oktober wieder ans Netz gegangen. Seitdem flammt auch wieder die Lärmschutzdebatte in der Nachbarschaft auf.
Nachrichten-Ticker