Neuer Verein „Dinkelfunken“ gegründet
Spaß am Tanzsport steht im Fokus

Gronau -

Die Ziele sind genau fixiert, das Tempo, in dem sie angegangen werden, ist flott: Seit dem Sommer gibt es in Gronau einen neuen Verein: Die „Münsterländer Dinkelfunken 2019 e.V.“ Als karnevalistischer Tanz- und Sportverein wollen sie künftig im Bereich Tanzsport mit Gardetanz, Showtanz und Freestyle-Tanz das Gronauer Vereinsleben bereichern.

Montag, 23.09.2019, 19:07 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 19:20 Uhr
Die „Münsterländer Dinkelfunken“ verstehen sich als neuer karnevalistischer Tanz- und Sportverein, in dem Freude am Tanz und das gesellige Vereinsleben im Vordergrund stehen. Das Bild zeigt die Garden, Solo-Tänzerin Lina, den Vorstand (mit Beisitzern) und Trainer
Die „Münsterländer Dinkelfunken“ verstehen sich als neuer karnevalistischer Tanz- und Sportverein, in dem Freude am Tanz und das gesellige Vereinsleben im Vordergrund stehen. Das Bild zeigt die Garden, Solo-Tänzerin Lina, den Vorstand (mit Beisitzern) und Trainer Foto: Dinkelfunken

Geboren wurde die Idee in einem Kreis von „engagierten Eltern, jungen Menschen, Omas und Opas, Kindern und Jugendlichen, die sich gesucht und gefunden haben“, wie es in einer Mitteilung heißt. Allen sei schnell klar gewesen, dass die Gründung eines eigenen Vereins die einzige Alternative zu den bestehenden Vereinen darstelle. Und so wurde gehandelt: „Schon nach acht Tagen war die Vereinsgründung am 24. Mai vollzogen. Wir waren alle überrascht, wie viel Hilfe uns entgegen gebracht worden ist, um dies zu realisieren.“

Vereins-Präsident Johan Scheffer , sein „Vize“, Andreas Götz und die anderen Vorstandsmitglieder wollen nach eigenen Angaben versuchen, „bei allen Belangen für jeden Einzelnen stets ein offenes Ohr zu haben – egal ob Mitglieder oder die, die es vielleicht mal werden wollen“.

Allen Garden soll die Gelegenheit geboten werden, nicht nur rund um den Karneval aktiv zu werden, sondern ihr Können bei verschiedenen Veranstaltungen das ganze Jahr über zu zeigen. Der Spaß am Sport, das gesellige Vereinsleben, aber auch die soziale Verantwortung – speziell für den Bereich der Jugendarbeit – sollen dabei im Vordergrund stehen. „Wir möchten die Zusammenarbeit intensivieren und das Vereinsleben fördern, damit das Wir-Gefühl schon in jungen Jahren geprägt und dauerhaft gestärkt wird“, heißt es in einer Pressemitteilung der Dinkelfunken. Entsprechend ist es auch im Leitbild des noch jungen Vereins formuliert: „Wir wollen darauf achten, dass sich unsere Mitglieder untereinander höflich, respektvoll und wertschätzend verhalten und sind entschieden gegen jede Form von Rassismus, Ausgrenzung und Intoleranz. Wir möchten den jungen Mitgliedern vorleben, was es heißt, Verantwortung zu tragen, wenn man einem Verein angehört. Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens.“ Erreicht werden soll das unter anderem mit einem qualifizierten und abwechslungsreichen Trainingsangebot.

Der erste Termin für den neuen Verein ist die Sessionseröffnung im November. Bereits vorher – am 12. Oktober (Samstag) werden Mitglieder des Vereins zur Ausstellung „Land und Genuss“ nach Münster fahren, wo die Garden, die Solo-Tänzerin und das Tanzpaar Kostproben des Könnens zeigen werden.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6954225?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker