„Pro Bürgerschaft“ auf Stadttour
Auf der Suche nach Orten zum Genießen

Gronau/Epe -

Was macht das Leben in einer Stadt aus? Diese Frage stellte sich die Wählergemeinschaft „Pro Bürgerschaft“ anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums – und sie fasst die Antwort in fünf Bereiche zusammen.

Dienstag, 24.09.2019, 10:14 Uhr aktualisiert: 24.09.2019, 10:50 Uhr
Rund 20 Teilnehmer machten sich im Rahmen der von „Pro Bürgerschaft“ organisierten Tour auf, um in Gronau Orte zum Genießen zu entdecken.
Rund 20 Teilnehmer machten sich im Rahmen der von „Pro Bürgerschaft“ organisierten Tour auf, um in Gronau Orte zum Genießen zu entdecken. Foto: privat

Was macht das Leben in einer Stadt aus? Diese Frage stellte sich die Wählergemeinschaft „Pro Bürgerschaft“ anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums – und sie fasst die Antwort in fünf Bereiche zusammen. „Darum muss sich Kommunalpolitik kümmern“, so Herbert Krause , Mitglied im Rat der Stadt.

Eines ihrer Themen lasse sich mit dem Begriff „Genießen“ prägnant umschreiben. Genau dazu lud „Pro Bürgerschaft“ jetzt Mitglieder und interessierte Bürger während einer Tagesfahrt ein – vor Ort und mit dem eigenen Rad.

Während der Fahrradtour verschaffen sich die rund 20 Teilnehmer einen aktuellen Überblick über bekannte und neue Orte, an denen man in Gronau und Epe „genießen“ kann. Mit 27 Punkten ein durchaus ehrgeiziges Programm. Gespannt war die Wählergemeinschaft auch darauf, zu hören, wie Bürger die eigene Stadt erfahren und wo Sie Verbesserungsmöglichkeiten sehen. „Diese Punkte haben wir gesammelt und werden sie jetzt in die städtischen Gremien bringen“, so Krause in einer Mitteilung der Wählergemeinschaft weiter. „Wir haben die eigene Heimatstadt gemeinsam von einer neuen Perspektive erlebt“, ergänzt Tobias Petzold und viele Teilnehmer der Fahrt hätten dem zugestimmt.

Nachdem die Gruppe am Mittag in Epe Rast gemacht hatte, musste sie in Gronau ihre Tour schließlich wetterbedingt kurz vor Ende abbrechen. Alternativ kehrten die Teilnehmer in eine Lokalität ein, aber auch das gehört – sicher im Münsterland – wohl zum „Genießen“, so „Pro Bürgerschaft“ in ihrer Mitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6954227?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker