Unfall auf der B 54
In Grünstreifen gefahren und überschlagen

Gronau -

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntagmittag auf der B 54 in Fahrtrichtung Niederlande gekommen.

Sonntag, 06.10.2019, 13:34 Uhr aktualisiert: 06.10.2019, 18:44 Uhr
Ein Rettungswagen fuhr die beiden Insassen des verunglückten Pkw in ein Krankenhaus. Der 18-jährige Fahrer und die 20-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Alleinunfall leichte Verletzungen. 
Ein Rettungswagen fuhr die beiden Insassen des verunglückten Pkw in ein Krankenhaus. Der 18-jährige Fahrer und die 20-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Alleinunfall leichte Verletzungen.  Foto: Alex Piccin

Etwa 900 Meter vor der Abfahrt Amtsvennweg ist ein Pkw nach rechts von der Straße in den Grünstreifen abgekommen. Das Fahrzeug rammte nach einigen hundert Metern einen Busch und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der Seite liegen.

Nach Erkenntnissen der Polizei handelte es sich dabei um einen Alleinunfall. Ein Rettungswagen brachte den 18-jährigen Fahrer aus Burgsteinfurt und seine 20-jährige Beifahrerin aus Nordwalde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Sie wurden nach ambulanter Behandlung am frühen Nachmittag wieder entlassen.

Den Schaden am Pkw bezifferten die Beamten auf circa 7000 Euro. Während der Bergung bildete sich in beiden Fahrtrichtungen ein etwa ein Kilometer langer Rückstau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6982129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker