Musical-Aufführung am 17. Oktober in der Aula des Gymnasiums
Isaak – so sehr geliebt

Gronau -

70 talentierte Teenager und eine junge, peppige Live-Band auf der Bühne: Mit dem Musical „Isaak – so sehr geliebt“ erwartet das Publikum eine ganz besondere Veranstaltung.

Mittwoch, 09.10.2019, 11:00 Uhr
Zu einem besonderen Musical-Abend sind am 17. Oktober alle Gronauer in die Aula des Gymnasiums eingeladen. Dort führt ein eigens gebildeter Chor von zwei Gronauer Gemeinden das Musical „Isaak – so sehr geliebt“ auf.
Zu einem besonderen Musical-Abend sind am 17. Oktober alle Gronauer in die Aula des Gymnasiums eingeladen. Dort führt ein eigens gebildeter Chor von zwei Gronauer Gemeinden das Musical „Isaak – so sehr geliebt“ auf. Foto: Veranstalter

Der Teens-Chor Adonia bringt ein biblisches Familiendrama voller Liebe und Vertrauen auf Deutschlands Bühnen, heißt es in einer Ankündigung. Musicalsongs aus eigener Feder verleihen der jahrtausendealten Geschichte ein neues Gesicht. Ermutigend und herausfordernd. Mit Kreativität und Energie wollen die jungen Mitwirkenden auch dieses Jahr versuchen, das Publikum zu begeistern. In kürzester Zeit studieren sie die 13 Songs, Theater und Choreografien im Musical-Camp ein und gehen anschließend auf eine viertägige Konzerttournee.

Die Story: Drei Tage soll die Reise dauern. Für den kleinen Isaak ist es ein Abenteuer. Für seinen Vater Abraham ist es die schwerste Prüfung seines Lebens. Denn nur er weiß, dass seinem Sohn in Morija der Tod droht. Unterwegs lernt Isaak die Geschichte seiner Familie kennen. Er erfährt, warum er ein absolutes Wunschkind ist und staunt über den unsichtbaren, rätselhaften Gott Abrahams.

Die 70 Sängerinnen und Sänger treffen sich jeweils zu einem „Musical-Camp“, das aus zwei Teilen besteht: vier Probe-Tage, in denen die 12- bis 19-Jährigen unter der Betreuung von geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitern das Konzertprogramm einüben. Danach: vier Auftritts-Tage an verschiedenen Orten. Vorab haben die jungen Künstler bereits die Noten und eine vorproduzierte CD zum Üben erhalten.

2001 wurde zum ersten Mal ein Adonia-Musical-Camp durchgeführt. Seither wächst die musikalische Jugendarbeit in großen Schritten. Inzwischen nehmen 4000 Kinder und Jugendliche an einem der 60 Camps teil. Neben den Projekten für Teens werden auch Juniorcamps (für 9 bis 12-jährige Kinder) durchgeführt.

Adonia ist eine unabhängige christliche Jugendorganisation, die eng mit Landes- und Freikirchen zusammenarbeitet. Die Arbeit wird durch Teilnehmerbeiträge, Spenden und die Kollekten an den Konzerten finanziert.

Wie schon vor zwei Jahren, steht Gronau in diesem Jahr wieder auf dem Tourneeplan. Ein extra für diesen Termin gebildetes Team aus den beiden Kirchengemeinden „Evangelische Freikirche am Olympiaweg“ (Gemeinde Gottes) und der „Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Gronau“ (Baptisten) laden Interessierte am 17. Oktober (Donnerstag) um 19.30 Uhr in die Aula des Werner-von-Siemens-Gymnasiums ein. Der Eintritt ist frei, Spenden werden aber gerne entgegengenommen, so die Veranstalter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6988546?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker