Unternehmerfrühstück „on Tour“
Neue Form der Begegnung findet Anklang

Epe -

Erstmals hat jetzt das Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WTG) außerhalb des WZG-Gebäudes an der Fabrikstraße stattgefunden. Rund 60 Gronauer und Eperaner Unternehmensvertreter folgten dabei der Einladung zum Unternehmerfrühstück bei Bröcker Tiefbau GmbH an der Anna-Merian-Straße im Eper Industriegebiet.

Montag, 14.10.2019, 13:00 Uhr
„Vor Ort“ bei der Firma Bröcker Tiefbau GmbH an der Anna-Merian-Straße fand jetzt das Unternehmerfrühstück der WTG in veränderter Form statt. Das Bild zeigt einen Teil der rund 60 Teilnehmer.
„Vor Ort“ bei der Firma Bröcker Tiefbau GmbH an der Anna-Merian-Straße fand jetzt das Unternehmerfrühstück der WTG in veränderter Form statt. Das Bild zeigt einen Teil der rund 60 Teilnehmer. Foto: WTG

Spannend startete der Morgen mit einer Firmenvorstellung, berichtet die WTG über diese neue Forum der Begegnung. Dabei berichtete Helmut Bröcker über die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Heute sind über 20 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. „Wir sind in der Branche als Spezialist für Projekte mit besonderen Aufgabestellungen bekannt. Dabei haben wir unsere Mitarbeiter immer im Blick und sind 2018 als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet worden“, so der Geschäftsführer. Die Nachfolge innerhalb der Bröcker Tiefbau GmbH wurde peu à peu vollzogen, erklärte Helmut Bröcker: „Und das war für beide Generationen genau der richtige Weg.“

In einem Kurzvortrag unter dem Motto „Von Gronauer Unternehmen für Gronauer Unternehmen“ stellte Julian Vortkamp von der Steuerberatungsgesellschaft Hartmann & Partner wichtigste steuerliche Aspekte einer Unternehmensnachfolge-Regelung dar. „43 Prozent der Unternehmer und Unternehmerinnen sind nicht rechtzeitig auf das Thema Unternehmensnachfolge vorbereitet“, so der junge Steuerberater. „Deshalb ist frühzeitiges Handeln erforderlich, denn auch wenn sich das Thema Unternehmensnachfolge weit entfernt anhört, kann es schneller als erwartet eintreten.“

Nach Firmenpräsentation und Vortrag blieb genügend Zeit, um mit anderen Unternehmensvertreter ins Gespräch zu kommen. Da das Unternehmerfrühstück „on tour“ von allen Teilnehmern eine breite Zustimmung bekam, wird das nächste Frühstück erneut außerhalb des WZG stattfinden. Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben, so die WTG in einer Mitteilung über die Veranstaltung weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998703?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Mehr Licht und Raum für Patienten
So könnte der Medizin-Campus des UKM zukünftig aussehen.
Nachrichten-Ticker