Konzert in der Ev. Freikirche am Olympiaweg
Musik und Poesie mit Jelena Herder

Gronau -

„Lebenskunst“ nennt Jelena Herder ihre Lieder, in denen sie die Leichtigkeit, die Zerbrechlichkeit des Lebens und die Kunst zu leben in poetische Texte verpackt hat. Zum Beispiel verarbeitete sie ihre Trennung von ihrer Wohngemeinschaft in Heidelberg in ihrem Lied „Gold“. Das Lied ist gleichsam eine Liebeserklärung an diese Zeit und wirkt wie ein Spiegel ihres Seelenlebens. Am Freitag (8. November) um 19:30 Uhr tritt sie bei einem Konzert in der Evangelischen Freikirche am Olympiaweg in Gronau auf. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 05.11.2019, 07:44 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 07:50 Uhr
Jelena und Timon Herder kommen am Freitag zu einem Konzert nach Gronau.
Jelena und Timon Herder kommen am Freitag zu einem Konzert nach Gronau. Foto: privat

Ihre Lieder enthalten Eindrücke, Erinnerungen und Nachdenkliches, heißt es in der Ankündigung. So wirkten die Texte der Liedermacherin harmonisch und authentisch. Mit ihrem kraftvollen Sopran präsentiert sie Lieder, die ihre Liebe zu Gott und die Bewunderung über die Entdeckung der Welt ausdrücken.

Zwischen den Liedern präsentiert sie Texte nach Art des Poetry Slam, in denen sie ihre Stimmungen und Gefühle zum Ausdruck bringt. „Lebenskünstler – sind das nicht Träumer?“, fragt sie und gibt auch gleich die Antwort: „Ich bin eine Träumerin, ich bin oft zu klein und fühle mich groß“.

Ihre Lieder sind voller Melancholie, gepaart mit Lebensfreude. Das spiegelt sich auch in ihren Texten wieder: „Ich bin ein Instrument und Du bist mein Lied.“ So reihen sich ihre „Momentaufnahmen“ wie Puzzleteile aneinander zu einem beeindruckenden, harmonischen Konzerterlebnis.

2015 ist aus Jelena Herder ein gemeinsames Projekt geworden: Timon und Jelena Herder sind gemeinsam unterwegs – mit Klavier und Schlagzeug, Singer/Songwriter-Musik und Wortkunst, gesprochen und gesungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7043188?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker