Gronau
Glasfaser im Außenbereich: Erster Anschluss ist verlegt

Epe -

Landwirt Theo Eveld darf sich glücklich schätzen: Die Stadtwerke Gronau haben bei ihm den ersten Glasfaser-Anschluss im Außenbereich fertiggestellt. Der Hof Eveld war zufällig ausgewählt worden, teilen die Stadtwerke mit.

Donnerstag, 07.11.2019, 08:08 Uhr aktualisiert: 07.11.2019, 08:10 Uhr
Glückwünsche erhielt Theo Eveld (2.v.l.) von André Homölle, Daniel Kollbach und Hugo Tillmann (v.l.).
Glückwünsche erhielt Theo Eveld (2.v.l.) von André Homölle, Daniel Kollbach und Hugo Tillmann (v.l.). Foto: Stadtwerke

Eveld hatte den Antrag auf einen Zuschuss aus dem Förderprogramm „Glasfaser im Außenbereich“ rechtzeitig vor dem Stichtag 28. Februar dieses Jahres gestellt. Ab sofort kann er mit schnellen 100 Megabit uploaden und ebenso schnell downloaden.

Die ersten Gratulanten waren für den Auftraggeber Stadt Gronau André Homölle sowie von den Stadtwerken Gronau Daniel Kollbach, Bereichsleiter Asset Service, und Hugo Tillmann, Projektleiter in der Durchführung.

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW fördert den Breitbandausbau in den Außenbereichen von Gronau und Epe mit 4,81 Millionen Euro. Die Stadtwerke Gronau sind mit dem Ausbau des Breitbandnetzes beauftragt worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7047187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker