Gronau
Zuschuss für Karnevalsumzug

Gronau -

Als großer Karnevalist hat sich in der Sitzung keiner geoutet, den Anliegen des BAK (Bürgerausschuss Karneval) aber standen die Mitglieder des Hauptausschusses durchaus positiv gegenüber: Für die Finanzierung des Karnevalsumzuges 2020 soll der BAK als Veranstalter – vorbehaltlich einer weiteren Beratung im Aufsichtsrat der Kulturbüro GmbH – einen städtischen Zuschuss in Höhe von 6000 Euro erhalten.

Samstag, 09.11.2019, 05:49 Uhr
Eine Szene vom Karnevalsumzug in Gronau.
Eine Szene vom Karnevalsumzug in Gronau. Foto: Martin Borck

Ralf-Udo Blöding, Präsident des BAK, machte vor dem Ausschuss deutlich, dass für die Durchführung des Karnevalsumzuges zwischen 18 000 und 20 000 Euro aufzuwenden sind, die von BAK und Vereinen allein nicht getragen werden können. Die Summe, die jetzt als Zuschuss beantragt worden sei, entspreche dabei dem Budgetteil, den der BAK für die Finanzierung des Sicherheitskonzeptes zu erbringen habe.

Sprecher der Fraktionen sprachen sich für die Gewährung des Zuschusses aus: Der Antrag sie nachvollziehbar begründet, zudem sei der Karnevalsumzug ein großes gesellschaftliches Ereignis, dass als Großveranstaltung zudem Tausende Zuschauer anziehe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker