Versammlung der Hubertus-Schützen Epe
Egon Plietker jetzt im Ehrenvorstand

Epe -

Wahlen zum Vorstand und ein Ausblick auf das Stadtschützenfest 2020 standen jetzt im Mittelpunkt der Generalversammlung des Schützenvereins Hubertus Epe.

Dienstag, 19.11.2019, 19:00 Uhr
Egon Plietker ist neues Mitglied des Ehrenvorstands von Hubertus Epe.
Egon Plietker ist neues Mitglied des Ehrenvorstands von Hubertus Epe. Foto: privat

Wahlen zum Vorstand und ein Ausblick auf das Stadtschützenfest 2020 standen jetzt im Mittelpunkt der Generalversammlung des Schützenvereins Hubertus Epe . Präsident Bernhard Fleer konnte dazu im Vereinslokal „Alte Tenne“ rund 90 Schützenbrüder, den amtierenden König Ewald Tillmann und den amtierenden Jungschützenkönig Marcel Holtkamp sowie weitere Ehrengäste begrüßen.

Nach den üblichen Regularien – darunter Kassenbericht und Prüfungsbericht – wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Neuer Kassenprüfer für den ausscheidenden Günter Oude-Lansink wurde Andreas Meyer.

Es folgten der Jahresbericht, die Berichterstattung der Jungschützen und der Bericht zur Situation der Hubertus-Kapelle. Bernhard Fleer bedankte sich bei den Schützen Hannes Uesbeck, Klemens Wilkes, Alfons Holtkamp, Hermann Uesbeck und Theo Uesbeck für das Tragen der Fahne bei Beerdigungen von verstorbenen Mitgliedern. Ferner dankte er Ralf Oelpmann und Andre Heuer für die Pflege des Ehrenmals.

Bei den folgenden Vorstandswahlen wurden die Vorstandsmitglieder Matthias Schwerdt, Josef Sander und Thorben Nollmann durch die Versammlung in ihrem Amt bestätigt. Egon Plietker ließ sich nach 32 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl aufstellen. Für ihn wurde Dominik Klöpper als neues Mitglied in den Vorstand gewählt. Präsident Bernhard Fleer bedankte sich bei Egon Plietker für die vielen Jahre der Zusammenarbeit und informierte die Versammlung darüber, dass der Vorstand im Vorfeld beschlossen hatte, Egon Plietker in den Ehrenvorstand aufzunehmen.

Das Zeltschmücken für das Schützenfest 2020 übernimmt die Nachbarschaft „Östlich der Ahauser Straße bis zur Dinkel“, heißt es weiter in einem Bericht des Vereins über die Versammlung.

Ein zusätzlicher Punkt auf der Tagesordnung war der Bericht zum Ablauf des Stadtschützenfestes 2020, das vom Schützenverein Hubertus Epe ausgerichtet wird. Stellvertretend für den Festausschuss informierte Josef Sander die Versammlung über den aktuellen Planungsstand des für den 28. und 29. August 2020 geplanten fünften Stadtschützenfestes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077585?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker