Franz-Kerkhoff-Straße 2: Hier geht die Post ab
Immer noch Handarbeit gefragt

Gronau -

Damit die Post in den richtigen Briefkasten vor Ort landet, ist auch in digitalen Zeiten noch Handarbeit erforderlich. Ein Brief, der in die Nachtbarschaft gehen soll, kann durchaus eine längere Wegstrecke zurücklegen. Heute wird das Haus mit der Nummer zwei geöffnet – und zwar in einem Bereich, der sonst für die Kunden verschlossen bleibt. Von Angelika Hoof
Sonntag, 01.12.2019, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 01.12.2019, 19:00 Uhr
Frank Möller sortiert die Briefe je Hausnummer und Straße in einzelne schlitzförmige Fächer.
Frank Möller sortiert die Briefe je Hausnummer und Straße in einzelne schlitzförmige Fächer. Foto: Angelika Hoof
Noch ist es ruhig in der Gronauer Fußgängerzone. Nur am Berliner Platz, hinter den Mauern des hell erleuchteten Hauses an der Franz-Kerkhoff-Straße 2, geht bereits kurz nach 6 Uhr in der Früh im wahrsten Sinn des Wortes die Post ab.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7103301?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker