Rat tagte in Oldenzaal
Einhellige Zustimmung zum Projekt Euregio-Rail

Gronau/Oldenzaal -

Das Interreg-Projekt „Euregio-Rail“ ist im Euregio-Rat auf einhellige Zustimmung gestoßen. Dabei geht es um infrastrukturelle, technische und nutzerfreundliche Verbesserungen insbesondere auf den Schienenverbindungen Münster-Enschede-Zwolle sowie Dortmund-Enschede, die beide über Gronau führen. Mehrere Redner im Rat sprachen von der großen Bedeutung dieses Projektes. Die grenzüberschreitende Mobilität werde dadurch optimiert.

Dienstag, 03.12.2019, 19:00 Uhr
Im Ratssaal der Gemeinde Oldenzaal kamen die Mitglieder des Euregio-Rats zusammen.
Im Ratssaal der Gemeinde Oldenzaal kamen die Mitglieder des Euregio-Rats zusammen. Foto: Euregio

Großes Unverständnis äußerten hingegen die Vorsitzenden aller drei Fraktionen darüber, dass die Arbeiten zur Verbesserung der wichtigen Verbindung Berlin-Amsterdam aus dem Projekt herausgenommen wurden. Dieser Projektänderung waren unterschiedliche Meinungen zwischen den niederländischen Projektpartnern in der Frage vorausgegangen, ob und wie diese Strecke Teil des Projektes sein sollte. Alle Fraktionsvorsitzenden äußerten übereinstimmend, dass diese Verbindung Teil des Projekte hätte bleiben müssen. Außerhalb des Interreg-Projektes sollen nun die Amsterdam-Berlin-Verbindungen über Hengelo-Osnabrück (die bereits besteht) und über Arnheim-Duisburg (eine Strecke, die in Zukunft aufgebaut werden soll) mit verschiedenen Partnern im Euregio-Gebiet gefördert werden. Die Euregio wird sich in beide Fördermaßnahmen einbringen.

Der Rat tagte am Freitag im Rathaus von Oldenzaal. Das Gremium, das sich aus je 42 Delegierten aus Deutschland und den Niederlanden zusammensetzt, behandelte verschiedene Vorhaben, die die Spannbreite des grenzübergreifenden Zusammenarbeitens der Kommunen, Organisationen und Bürger in der Region widerspiegeln, so die Euregio in einer Mittelung.

So gaben Esther Ruesen, Leiterin des Stadsmuseum Doetinchem, und Alexandra Arens, bei der Gemeinde Aalten zuständig für Internationales, einen Überblick über geplante Veranstaltungen anlässlich des Gedenkjahres „75 Jahre Freiheit“. In den Niederlanden wird 2020 der 75. Jahrestag der Befreiung von der Besatzung durch das nationalsozialistische Deutschland gefeiert. Im deutsch-niederländischen Grenzgebiet finden in diesem Rahmen grenzübergreifende Veranstaltungen statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108742?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker