3500 Schallplatten rollen am Freitag vors Rock‘n‘Popmuseum
Wie ein Bücherbus – nur für LPs

Gronau -

3500 neue und gebrauchte Schallplatten rollen derzeit mit dem „Mint Vinyl Bus“ von Stadt zu Stadt und versprechen der wachsenden Gemeinde von Vinylfans ein akustisches und haptisches Erlebnis vor ihrer Haustür. Am morgigen Freitag macht er von 15 bis 22 Uhr in Gronau vorm Rock‘n‘Popmuseum Station.

Donnerstag, 05.12.2019, 08:00 Uhr
Der amerikanische Schulbus wurde in einen Plattenladen umgebaut.   
Der amerikanische Schulbus wurde in einen Plattenladen umgebaut.    Foto: privat

Die Schallplatte feiert seit einigen Jahren ein bemerkenswertes Comeback. Während ein Teil der Musikfans dem Format immer die Treue gehalten hat, finden derzeit viele zum „schönsten Tonträger der Welt“ zurück oder entdecken ihn neu für sich. Und der Zeitgeist spricht klar für die Schallplatte: In Zeiten der permanenten Informationsflut und Erreichbarkeit sehnen sich viele Menschen nach Entschleunigung – während man Musik via Stream oftmals nur konsumiert, wird der LP eine deutlich höhere Aufmerksamkeit und Wertschätzung geschenkt. Der Tonträger verspricht ein akustisches und haptisches Erlebnis, die Musik wird bewusster gehört und ermöglicht dem Zuhörer ein regelrechtes Abtauchen in die Musik. Kein Wunder, dass der Tonträger auch für die Musikindustrie schon längst wieder zu einem wichtigen Faktor geworden ist.

Vinylfans leben aber nicht nur in urbanen Gegenden, sondern oft in Orten, die keinen Schallplattenladen mehr haben oder gar nie einen hatten. Diese Leute sind daher oftmals gezwungen, ihre Schallplatten über das Internet zu bestellen, was spätestens bei Gebrauchtware zum Qualitätsproblem werden kann.

Aus dieser Erkenntnis entstand der Gedanke, den Vinylfans per Bus die Schallplatten in ihren Ort, quasi nach Hause zu bringen – ähnlich wie ein Bücherbus Literatur in Kleinstädte transportiert. Organisiert wird die Tour von Mint, einem Fachmagazin für Vinyl-Kultur. Zu diesem Zweck wurde ein amerikanischer Schulbus aufwendig zu einem fahrenden Schallplatten-Laden umgebaut. An Bord des rund acht Meter langen, 2,60 Meter breiten und 3,25 Meter hohen Busses befinden sich rund 3500 gebrauchte und neue LPs sowie eine HiFi-Anlage, um vor Ort in die Platten reinhören zu können.

Die im November gestartete Bus-Tour wird bis zum 31. Dezember 2020 andauern. Damit soll auch erreicht werden, die Struktur der jeweiligen Gemeinde zu stärken und attraktiver zu machen, zumal der Vinyl Bus auch eine wichtige soziale Komponente bedient, denn der Bus entpuppte sich nach ersten Terminen als eine Anlaufstelle für Gleichgesinnte: Hier lernen sich Vinyl-Fans vor Ort kennen und tauschen sich angeregt über ihre Leidenschaft aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker