Türen öffnen im Advent: Burgstraße 11
Respekt vor dem Glauben anderer

Gronau -

Advent – überall Weihnachtsmärkte mit Glühweinseligkeit und Geschenkestress. Wie gehen eigentlich Muslime mit diesem alljährlich wiederkehrenden besinnlich-hektischen Ausnahmezustand in Deutschland um? Wir haben bei der Türkisch-Islamischen Gemeinde nachgefragt. Von Sigrid Winkler-Borck
Mittwoch, 11.12.2019, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 11.12.2019, 07:00 Uhr
Zekiye Tan vor der Tür zum Gemeindezentrum an der Burgstraße 11.
Zekiye Tan vor der Tür zum Gemeindezentrum an der Burgstraße 11. Foto: Sigrid Winkler-Borck
Zekiye Tan treffe ich in den Gemeinderäumen der türkisch-islamischen Gemeinde an der Burgstraße 11, direkt neben der Moschee. Dort ist eigentlich immer etwas los – die verschiedenen Gruppen von Jung bis Alt treffen sich. Kinder und Jugendliche haben mittlerweile einen eigenen Raum.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7124187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Fuß- und Radweg entlang des Kanals bei Regen nicht benutzbar
Die Westseite des Kanalufers ist als Radweg zwischen Münster und Hiltrup ideal
Nachrichten-Ticker