Informationsaustausch vor Ort
Staatssekretär besucht Urenco

Gronau -

Staatssekretär Andreas Feicht (CDU) aus dem Bundeswirtschaftsministerium hat jetzt die Urenco besucht. Aus der Firmenzentrale in London war Geschäftsführer (CEO) Boris Schucht angereist, auch der Geschäftsführer (CEO) der ETC (Enrichment Technology Company), Reinhard Hinterreither, nahm mit Kollegen an dem Besuch teil.

Samstag, 04.01.2020, 10:38 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 11:00 Uhr
Das Foto zeigt (v.l.): Boris Schucht (CEO Urenco Ltd.), Reinhard Hinterreither (CEO ETC), Andreas Feicht (Staatssekretär Bundeswirtschaftsministerium) und Burkhard Kleibömer (Leiter der Anlage, Urenco Deutschland).
Das Foto zeigt (v.l.): Boris Schucht (CEO Urenco Ltd.), Reinhard Hinterreither (CEO ETC), Andreas Feicht (Staatssekretär Bundeswirtschaftsministerium) und Burkhard Kleibömer (Leiter der Anlage, Urenco Deutschland). Foto: Urenco

Staatssekretär Andreas Feicht ( CDU ) aus dem Bundeswirtschaftsministerium hat jetzt die Urenco besucht. Aus der Firmenzentrale in London war Geschäftsführer (CEO) Boris Schucht angereist, auch der Geschäftsführer (CEO) der ETC (Enrichment Technology Company), Reinhard Hinterreither, nahm mit Kollegen an dem Besuch teil, wie aus einem Bericht des Unternehmens hervorgeht.

Viel Raum nahm neben den allgemeinen Prozessen der Anreicherung und des gesetzlichen Rahmens, innerhalb dessen die Urenco-Gruppe ihre Dienstleistungen international anbietet, auch die geopolitischen Rahmenbedingungen ein. Entwicklungen in den Vereinigten Staaten und Russland wurde ebenso thematisiert wie die Unterstützung der Bundesregierung und der IAEA bei Themen zur Nicht-Verbreitung von Atomwaffen. Die Aufklärungsarbeit, die verschiedene Mitarbeiter an unterschiedlichen Stellen geleistet haben, wurde besonders begrüßt.

Der Staatssekretär zeigte sich verbunden mit der Firma und dankte für die offene und transparente Informationspolitik der Bundesregierung gegenüber.

Verbunden mit dem Besuch war eine Anlagenbesichtigung, bei der Staatssekretär Feicht sich von der Technologie überzeugte und die Zentrifugen in Augenschein nahm. Der Leiter der Anlage, Burkhard Kleibömer, führte die kleine Gruppe herum und zeigte verschiedene Generationen der Zentrifuge und erläuterte die Entwicklungen der letzten 40 Jahre am Standort Gronau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168792?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker