1557 Gronauer und Eperaner ohne Job
Arbeitslosenquote leicht gestiegen

Gronau -

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich von November auf Dezember geringfügig um 27 auf jetzt 1557 Personen erhöht. Das sind 132 Arbeitslose mehr als ein Jahr zuvor. Die Arbeitslosenquote (auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) betrug im Dezember 2019 6,1 Prozent; vor einem Jahr hatte der Wert bei 5,7 Prozent gelegen, im November 2019 bei 6,0. Diese Daten teilte die Agentur für Arbeit am Freitag mit.

Freitag, 03.01.2020, 17:08 Uhr

52,9 Prozent der Arbeitslosen sind Männer, 47,1 Prozent Frauen. Die Quote der Arbeitslosen, die unter 25 Jahre alt sind, liegt bei 7,3 Prozent (114 Personen, vier weniger als im Vormonat). 509 arbeitslos gemeldete Gronauer sind 50 Jahre und älter (32,4 Prozent). 43,4 Prozent der betroffenen Personen gelten als Langzeitarbeitslose (675 Personen). Der Anteil schwerbehinderter Menschen liegt bei 6,7 Prozent (104 Personen), der Ausländeranteil liegt bei 32,2 Prozent (501 Personen).

Zum Rechtskreis des SGB II (Hartz IV) gehören 1046 der Arbeitslosen (68 Prozent). Unter den Hartz-IV-Empfängern sind die Frauen leicht in der Mehrheit (52,9 Prozent).

Im Rechtskreis des SGB III waren im Dezember 511 Personen arbeitslos gemeldet, 79 mehr als im Vorjahresmonat. Hier verzeichnet die Statistik einen Männerüberhang (64,8 Prozent).

Der Arbeitsmarkt in der Region zeige sich insgesamt trotz leichter konjunktureller Eintrübung weiter in guter Verfassung, so die Arbeitsagentur.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker