St.-Antonius-Kirche für Sanierung ausgeräumt
„Hier sind all die Sünder durch. . .“

Gronau -

Kirchenbänke, die zu einer Spedition auswandern, Beichtstühle, die mit Hammer und Stemmeisen zerlegt werden, Holzböden, deren Dielen beim Abbruch splittern, Heilige, die – in Folie verpackt – auf Reisen gehen: Die St.-Antonius-Kirchen wurde am Samstag ausgeräumt. Bis zum Jahresende werden Handwerker das Gotteshaus sanieren. Von Klaus Wiedau
Sonntag, 05.01.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 05.01.2020, 08:00 Uhr
Beim Ausräumen der St.-Antonius-Kirche tun sich ungewöhnliche Perspektiven auf. Für die Helfer gibt es jede Menge Arbeit.
Beim Ausräumen der St.-Antonius-Kirche tun sich ungewöhnliche Perspektiven auf. Für die Helfer gibt es jede Menge Arbeit. Foto: Fotos: K.Wiedau
Hammerschläge hallen durch das Kirchenschiff. Wo sonst eher ehrfürchtige Stille herrscht, geht es am Samstagmorgen wuselig zu: Mehr als 20 Männer und Frauen räumen die St.-Antonius-Kirche aus. Die Heiligen müssen Platz machen für die Handwerker, die das Gotteshaus bis zum ersten Adventssonntag sanieren werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7170005?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker