Gronau
Bauarbeiten teilweise verzögert

Gronau -

Die Bauarbeiten im Bereich der Kurfürstenstraße verlaufen planmäßig. Das betonte auf Anfrage der WN-Redaktion der Leiter des Fachdienstes Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün, André Homölle. Leser hatten sich zuvor an die Redaktion gewandt und von einem gefühlten Stillstand berichtet. Dazu Homölle: „Die Maßnahme soll – wie geplant – zum Sommer 2020 abgeschlossen werden.“ Mit Verzögerungen laufen indes die Arbeiten an der Baustelle im Eper Bereich Schoppenkamp/Riekenmaateweg, so Homölle. Er geht aber davon aus, dass die Arbeiten an der „ewigen Baustelle“ im Frühjahr 2020 beendet sein werden. Aktuell würden letzte Kanäle verlegt, danach folgen Asphaltierungsarbeiten.

Mittwoch, 15.01.2020, 07:40 Uhr
Die Arbeiten an der Baustelle auf der Kurfürstenstraße liegen nach Angaben der Stadt voll im Plan.
Die Arbeiten an der Baustelle auf der Kurfürstenstraße liegen nach Angaben der Stadt voll im Plan. Foto: kw
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193607?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Hospizbewegung beklagt unerlaubte Logo-Nutzung durch Deutsche Glasfaser
Glasfaserkabel in Leerrohren. Das Bündelungsverfahren der Deutschen Glasfaser in Nottuln ist mit einer Panne gestartet. Die Hospizbewegung beklagt die unerlaubte Nutzung ihres Logos für die Bündelungskampagne.
Nachrichten-Ticker