Blickpunkt der Woche
Überreste des Bergfrieds: Ein Pro und Contra

Gronau -

Während die einen schon die Denkmalplakette für den Bergfried vor Augen haben, der als steinerner Zeitzeuge dauerhaft präsentiert werden soll, wünschen sich die anderen möglichst schnell einen Betonmischer herbei, damit die historischen Steine neuen Bauprojekten in der Innenstadt nicht mehr im Weg sind. Martin Borck und Bernd Schäfer wägen im Pro und Contra die verschiedenen Argumente ab. Von Martin Borck und Bernd Schäfer
Samstag, 18.01.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 18.01.2020, 09:00 Uhr
Während die einen schon die Denkmalplakette für den Bergfried vor Augen haben, der als steinerner Zeitzeuge dauerhaft präsentiert werden soll, wünschen sich die anderen möglichst schnell einen Betonmischer herbei, damit die historischen Steine neuen Bauprojekten in der Innenstadt nicht mehr im Weg sind.
Was mit den Überresten des Bergfrieds geschehen soll, sorgt für einige Diskussion. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke
Pro: Ein interessantes Stück Geschichte Dokumentieren und dann wieder Beton drüberkippen? Ja geht’s noch? Die Archäologen haben meiner Ansicht nach mit dem Bergfried das wichtigste Zeugnis der Stadtgeschichte seit langem ausgebuddelt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7200203?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker