Tag „Rund um die Geburt“ in der Familienbildungsstätte
Viele Infos für den Weg ans Licht

Gronau -

Mit einer Schwangerschaft – vor allem wenn es die erste ist – sind für die werdenden Eltern viele Fragen verbunden. Wo soll das Kind zur Welt kommen? Wie verläuft eine normale Geburt? Wie kann sie möglichst entspannt gelingen? Stillen oder Flasche?

Mittwoch, 22.01.2020, 10:19 Uhr aktualisiert: 22.01.2020, 10:30 Uhr
Sie alle wirken beim Tag rund um die Geburt mit: v.l. Milena Naundorf (Hebamme), Dr. Senait Berhane (Oberärztin im St.-Antonius-Hospital), Kirsten Radau (Schwangerenberatung Diakonie), Stephan Groepler (Entspannungspädagoge und Stressmanagement-Trainer), Carina Friedrich (Kursleiterin für Hypnobirthing), Elisabeth Grote (Schwangerschaftsberatung SkF), Diana Ricker (FBS), Ulrike Terhaar (Familienpaten, SkF), Judith Tasche (Hebamme) und Anna Volmer (Hebamme) mit Kind.
Sie alle wirken beim Tag rund um die Geburt mit: v.l. Milena Naundorf (Hebamme), Dr. Senait Berhane (Oberärztin im St.-Antonius-Hospital), Kirsten Radau (Schwangerenberatung Diakonie), Stephan Groepler (Entspannungspädagoge und Stressmanagement-Trainer), Carina Friedrich (Kursleiterin für Hypnobirthing), Elisabeth Grote (Schwangerschaftsberatung SkF), Diana Ricker (FBS), Ulrike Terhaar (Familienpaten, SkF), Judith Tasche (Hebamme) und Anna Volmer (Hebamme) mit Kind. Foto: Frank Zimmermann

Möglichst viele dieser Fragen sollen beim Tag rund um die Geburt beantwortet werden. Dazu lädt die Familienbildungsstätte Gronau in Zusammenarbeit mit den Schwangerenberatungen von SkF und Diakonie ein. Mit dabei sind am 1. März (Sonntag) von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr auch freie Hebammen und die Gynäkologin Dr. Senait Berhane . Sie ist Oberärztin am St.-Antonius-Hospital und wird zu Beginn der Veranstaltung (gegen 14.45 Uhr) einen Vortrag zum Thema halten. Sie gibt den Besuchern Informationen zu den Abläufen im Krankenhaus an die Hand. Außerdem spricht sie unter anderem über vermeintlich alarmierende Symptome während der Schwangerschaft wie Blutungen oder Wehen und wie damit umzugehen ist.

Danach haben die Besucher die Qual der Wahl, einen von vier Workshops auszusuchen (ab 15.30 Uhr). Hebamme Milena Naundorf erklärt unter dem Titel „Der Weg ans Licht“ den Ablauf einer normalen Geburt. Auf die Frage „Stillen oder Flasche? – Gesunde Ernährung von Anfang an“ geht die Hebamme Anna Volmer ein (in Vertretung für Judith Tasche). Hypnobirthing ist das Fachgebiet von Carina Friedrich. Die Methode soll Frauen helfen, entspannt und ohne Ängste gebären zu können. Darum geht es im Kern auch im Workshop des Entspannungspädagogen und Stressmanagement-Trainers Stephan Groepler, denn er erklärt, was Eltern schon in der Schwangerschaft für eine entspanntere Geburt tun können.

In einer halbstündigen Pause, in der die Besucher Gelegenheit zum Austausch haben, aber auch Kaffee, Kuchen und gesunde Snacks bekommen, stehen an zahlreichen Ständen Ansprechpartnerinnen mit weiteren Informationen bereit. Kirsten Radau (Schwangerenberatung der Diakonie) gibt den Besuchern einen finanziellen Wegweiser rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt an die Hand und vermittelt weitere Beratungsangebote. Ulrike Terhaar stellt das Projekt Familienpaten des SkF vor. Die Charly-Apotheke präsentiert sich als Mutter-Kind-Apotheke. Die Familienbildungsstätte (FBS) stellt das „Café Kinderwagen“ vor, Vertreter der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius Gronau informieren zum Thema Taufe, und eine Mitarbeiterin der Kindertagespflege Gronau beantwortet Fragen rund um diese Form der Kinderbetreuung.

„Das Angebot ist kostenlos und offen für Frauen in allen Stadien der Schwangerschaft – und ihre Partner!“, betont Diana Ricker von der gastgebenden FBS. In den vergangenen Jahren seien im Schnitt 50 Besucher zum Tag rund um die Geburt gekommen – darunter etwa zur Hälfte Männer.

Auch Frauen und Paare die schon Kinder haben, seien herzlich willkommen und könnten diese auch mitbringen. „Spielsachen haben wir hier genug“, so Ricker. „Und wir machen ausreichend Pausen – Schwangere sollen ja auch viel trinken“, sagt Rickert mit einem Augenzwinkern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7209554?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
RIN als Peter Pan in der Halle Münsterland
„Nimmerland“-Tour: RIN als Peter Pan in der Halle Münsterland
Nachrichten-Ticker