Sommerferienspiele des Jugendamtes und der Jugendzentren
Der Langeweile keine Chance

Gronau -

Langeweile in den Sommerferien? Das soll nicht sein. Als Rezept dagegen bietet der Fachdienst „Kinder, Jugend und Familie“ der Stadt Gronau in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren St. Josef, Stop und Luise Ferienspiele für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren an. Die Programmhefte werden an allen Gronauer Schulen bis zur achten Klasse verteilt.

Dienstag, 28.01.2020, 10:53 Uhr aktualisiert: 28.01.2020, 11:01 Uhr
Der Mitmach-Zirkus Merlin gastiert in diesem Sommer gleich zwei Wochen auf dem Gelände vor der Bürgerhalle.
Der Mitmach-Zirkus Merlin gastiert in diesem Sommer gleich zwei Wochen auf dem Gelände vor der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck

Die Ferienspiele beginnen am 29. Juni mit einer Zirkuswoche für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Hier können die Kinder die vielfältigen Facetten des Zirkus, wie z. B. Akrobatik, Jonglieren, Diabolo, Tellerdrehen oder auch clowneske Darstellungen ausprobieren und einstudieren. Um 9 Uhr starten die Proben auf dem Gelände der Bürgerhalle in einem echten Zirkuszelt. Zur Stärkung gibt es ein warmes Mittagessen. Die Teilnehmer nehmen an vielen weiteren kreativen und erlebnisorientierten Aktivitäten teil: etwa die Gestaltung der T-Shirts für die Aufführung, ein Besuch des Laga-Geländes und je nach Wetter und Temperaturen der Besuch der Wasserspiele.

Am letzten Veranstaltungstag (3. Juli) findet eine große Abschlussaufführung für Eltern, Geschwister und/oder Großeltern statt. Die Teilnehmerzahl für das Programm des Zirkus Merlin ist auf 75 begrenzt. Die Teilnahme kostet 50 Euro. Wegen der hohen Nachfrage der vergangenen Jahre wird das Zirkusprojekt in der zweiten Ferienwoche (6. bis 10. Juli) wiederholt.

Vom 6. bis 17. Juli finden die Ferienspiele im städtischen Jugendzentrum Luise an der Schiefestraße 41 statt. Dort dreht sich alles um die „Disney-Welt“. Bei spannenden Kreativ-, Sport-, Rätsel- und Kochangeboten werden sämtliche Disneyfiguren die Teilnehmenden begleiten. Es werden zwei Ausflüge angeboten (Frankenhof und Slagharen). Der Transfer hin und zurück erfolgt mit dem Bus. 100 Plätze stehen im Jugendzentrum Luise zur Verfügung. Die Teilnahme kostet 80 Euro. Die Kinder sind von 10 bis 16.30 Uhr betreut. Das Programm richtet sich an Kinder von sieben bis elf Jahren.

Das Jugendzentrum Stop, Laurenzstraße 65 in Epe nimmt sich in diesem Jahr eines sehr aktuellen Themas an: „Stark für die Umwelt“ heißt es von 20. bis 31. Juli . Die Kinder lernen viel über die Geheimnisse der Natur und der Umwelt. Warum sind die Bäume manchmal kahl, wer hat die Spuren hinterlassen? Lernen können die Teilnehmenden auch, was jeder einzelne Mensch tun kann, damit es der Umwelt besser geht.

Dieses Angebot gilt für Grundschulkinder. Sie sind in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr betreut. Die Teilnehmerzahl ist auf 70 begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro.

Vom 20. bis 24. Juli bietet das Jugendzentrum St. Josef wieder „Ferienhits für Kids“ an. Diese fünftägigen Ferienspiele richten sich an Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Nach dem Frühstück kann dort der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Es wird eine große Auswahl an musischen, sportlichen oder künstlerischen Angeboten vorgehalten. Das Jugendzentrum St. Josef bietet einen Tagesausflug zur Freilichtbühne in Tecklenburg an. Dort wird das Stück „der Zauberer von Oz“ aufgeführt. Die Teilnahme an den „Ferienhits für Kids“ kostet 50 Euro. Es können 60 Kinder teilnehmen.

Für die Programme in den Jugendzentren bietet der Fachdienst Kinder, Jugend und Familie wieder ein Frühbetreuungsangebot mit folgender Platzvergabe an: Luise 40 Plätze, Stop 40 Plätze und St. Josef 20 Plätze. Dieses Angebot ist speziell für Kinder, deren Eltern keine flexiblen Arbeitszeiten haben. Für diese Teilnehmer beginnen die Ferienspiele bereits um 8 Uhr. Sie werden von zwei bis drei erfahrenen Betreuern beaufsichtigt. Für die Frühbetreuung wird ein Aufschlag in Höhe von 20 Euro in den Jugendzentren Luise und Stop (für zwei Wochen) und ein Aufschlag von zehn Euro für das Jugendzentrum St. Josef (für eine Woche) berechnet.

Das Jugendzentrum Stop bietet eine „Teenie-Action“ für Jugendliche von elf bis 14 Jahren an. Sie findet statt vom 6. bis 10. Juli.

Es geht einen Tag in den Movie-Park nach Bottrop, oder auch in den Trampolinpark „Krazy Kangaroo“ nach Enschede und noch vieles mehr. Für diese Woche können sich die Jugendlichen im Jugendzentrum Stop anmelden, ✆  02565 400750.

Vom 3. bis 5. August findet im Jugendzentrum Luise das Angebot „von 8 bis 8“ statt. Näheres erfahren Interessierte im Programmheft oder unter ✆  02562 712350.

Das Programmheft der Sommerferienspiele 2020 einschließlich Bewerbungsbogen kann auf der Homepage www.gronau.de heruntergeladen werden.

Ausgefüllte Bewerbungsbögen können gemailt werden, dabei ist zu beachten, dass sie zuvor unterschrieben wurden. Es werden nur komplett ausgefüllte und unterschriebene Bewerbungsbögen entgegengenommen. Nähere Infos zu den Sommerferienspielen unter ✆ 02562 12342 (vormittags). Der Anmeldeschluss ist am 31. März.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7222194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker