Nachtübung des Schäferhundevereins
Spannendes Spektakel für alle

Epe -

Ein aufregendes und spannendes Spektakel für jedermann bietet die Ortsgruppe Epe im Verein für Deutsche Schäferhunde am kommenden Freitag (31. Januar) ab 18 Uhr auf dem Übungsplatz an der Gerdingseite 1 an. Dann steht die 27. Nachtübung des Schäferhundevereins Ortsgruppe Epe auf dem Programm.

Mittwoch, 29.01.2020, 09:00 Uhr aktualisiert: 29.01.2020, 18:00 Uhr
Auf die Zuschauer, die Hundeführer und deren Vierbeiner wartet im Wald der Bülten ein spannender Parcours mit vielen aufwendig kreierten, spektakulären Stationen für Hund und Mensch.
Auf die Zuschauer, die Hundeführer und deren Vierbeiner wartet im Wald der Bülten ein spannender Parcours mit vielen aufwendig kreierten, spektakulären Stationen für Hund und Mensch. Foto: OG Epe

Auf die Zuschauer und insgesamt 110 international gemeldete Teams, die Hundeführer und deren sportlichen Vierbeiner umfassen, wartet im Wald der Bülten – auf einer Fläche so groß wie 15 Fußballfelder – ein spannender Parcours mit vielen aufwendig kreierten, spektakulären Stationen für Hund und Mensch, heißt es dazu in einer Mitteilung des Vereins. Und weiter: Das Ganze mutet an wie eine abenteuerliche Nachtwanderung mit sportlich actionreicher Szenerie.

Der Schäferhundeverein OG Epe freut sich über zahlreiche Besucher und versichert: „Jeder ist herzlich willkommen, um sich den Gebrauchshundesport in Aktion anzuschauen. Um den Abend abzurunden, ist für ausreichend, kostengünstige Verpflegung am wärmenden Lagerfeuer gesorgt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7224208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker