Buddenbrook, Sunhaar und Hindenburgring werden Fahrradstraße
Epes erste große „Fietsen-Autobahn“

Epe -

Bei den Anliegern des Buddenbrooks herrschte im November noch Unmut. Ihre Anliegen für eine Verkehrsberuhigung der Straße werde nicht ernst genommen, fanden sie. Doch mit dem Ergebnis der Fachausschusssitzung vom vergangenen Dienstag zeigten sich die Anwesenden zufrieden. Wenn alles klappt, könnte der Buddenbrook Teil einer Premiere für Epe sein. Von Klaus Wiedau
Mittwoch, 12.02.2020, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 12.02.2020, 21:00 Uhr
Der Buddenbrook soll künftig – ebenso wie die Sunhaar und der Hindenburgring – Fahrradstraße werden. Wie die Veränderungen aussehen könnte, zeigt ein Symbolfoto aus dem Radverkehrskonzept. Eine konkrete Planung soll aber erst erarbeitet werden.
Der Buddenbrook soll künftig – ebenso wie die Sunhaar und der Hindenburgring – Fahrradstraße werden. Wie die Veränderungen aussehen könnte, zeigt ein Symbolfoto aus dem Radverkehrskonzept. Eine konkrete Planung soll aber erst erarbeitet werden. Foto: Klaus Wiedau
Eingefleischte Fahrrad-Fans wird es freuen. Und die Anlieger sowieso: Epe bekommt die erste „Fietsen-Autobahn“. Und was für eine! Die Straßen Am Buddenbrook, Auf der Sunhaar und Hindenburgring sollen künftig als Fahrradstraße ausgewiesen werden, auf der Autofahrer nur als Gast willkommen sind. Diesen Grundsatzbeschluss fasste am Dienstagabend der Verkehrsausschuss.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7256068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker