Plattdeutsches Theaterstück der KLJB Epe
Verwicklungen bei der Kuppelshow

Gronau/epe -

Die KLJB Epe führt Ende März und Anfang April ein neues plattdeutsches Theaterstück im Dinkelhof an der Alstätter Straße in Gronau auf. Es heißt „Melk mi to´n lesden Maal“.

Mittwoch, 19.02.2020, 10:00 Uhr
Die Landjugend Epe – hier das Schauspielteam bei der letztjährigen Aufführung – präsentiert Ende März und Anfang April vier mal das Stück „Melk mi to´n lesden Maal“.
Die Landjugend Epe – hier das Schauspielteam bei der letztjährigen Aufführung – präsentiert Ende März und Anfang April vier mal das Stück „Melk mi to´n lesden Maal“. Foto: Sigrid Winkler-Borck

Zum Inhalt: Jungbauer Renko Meiners (Markus Schöpping) will endlich die richtige Frau finden, die mit ihm zusammen den Hof führen und ihn heiraten soll. Er versucht es über eine Fernsehshow. Aus mehr als 100 Bewerberinnen muss Renko sich drei aussuchen, die für 14 Tage auf dem landwirtschaftlichen Betrieb wohnen und arbeiten sollen. Die drei total unterschiedlichen Damen sind Berta Dreyer (Stephanie Detert), Marianne Krabben (Hannah Tillmann) und Simone Steinmeyer (Hanna Huesmann).

Der Auszubildende Torben (Sebastian Leuders) und die Haushälterin Gisela (Katharina Albers) glauben nicht daran, dass eine der drei sehr unterschiedlichen jungen Frauen die Richtige für Renko sein könnte. Sie fürchten zudem, dass mit einer neuen Frau auf dem Hof ihr Arbeitsplatz gefährdet sein könnte. Sie versuchen also, ihm die Idee mit der Fernseh-Verkupplung auszureden.

Renko ist jedoch begeistert von den drei Damen und kann sich kaum entscheiden. Die Fernseh-Aufzeichnung mit Moderator Hanno Griesberg (Christian Schöpping) verläuft jedoch nicht wie erhofft, und auf dem Hof gerät plötzlich vieles durcheinander. Lehrling Torben interessiert sich plötzlich besonders für eine der Kandidatinnen, und die Haushaltshilfe Gisela will plötzlich kündigen. Dann taucht plötzlich Renkos Vater Johann (Paul Plietker) auf. Er saß für einige Jahre im Gefängnis und wurde vorzeitig entlassen. Nach zwei Wochen muss Renko sich entscheiden, welche der drei Bewerberinnen er schon nach Hause schicken möchte und welche beiden noch bleiben dürfen. Alle drei sind sich aber sicher, dass sie in Zukunft als Landwirtin leben möchten und beginnen schnell ein intrigantes Spiel untereinander . . .

Unterstützt werden die Schauspieler von Simon Bruns, Anna Weiler, Jonas Bröcker, Laura Rotermann und Lena Dankbar.

Am 28. März (Samstag) um 15 Uhr findet der Seniorennachmittag statt. An diesem Tag werden Kaffee und Kuchen serviert. Anmeldungen für den Seniorennachmittag nimmt Michael Sundermann, ✆  0151 43140151 entgegen. Die anderen Termine sind am 29. März sowie 4. und 5. April jeweils um 19.30 Uhr. Karten für diese Aufführungen gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7271342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker