Gronau
Feiern verliefen überwiegend friedlich

Gronau -

Überwiegend friedlich und fröhlich haben die Karnevalisten am Sonntag gefeiert. Dennoch gab es auch einige Jecken, die im negativen Sinne über die Stränge schlugen. In Gronau mussten die Jecken angesichts der unsicheren Witterungslage auf den traditionellen Straßenkarneval verzichten. Mehrere Hundert Karnevalisten versammelten sich gleichwohl vor dem Rathaus und trotzten dem Wetter. Polizeibeamte erteilten zwölf negativ auffallenden Feiernden einen Platzverweis, in elf Fällen nahmen die Beamten Anzeigen wegen Körperverletzungen auf. Für vier Personen endete der Karnevalssonntag im Gewahrsam der Polizei. Bei acht Unfällen – außerhalb des Straßenverkehrs – waren Alkohol oder Drogen im Spiel, so die Polizei.

Montag, 24.02.2020, 11:51 Uhr aktualisiert: 24.02.2020, 18:40 Uhr
Vorm Rathaus feierten mehrere Hundert Jecken. Einigen erteilte die Polizei Platzverweise.
Vorm Rathaus feierten mehrere Hundert Jecken. Einigen erteilte die Polizei Platzverweise. Foto: Martin Borck
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7289364?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker