Lukas-Krankenhaus richtet sich auf Corona-Krise ein
„Wir sehen uns als Backup“

Gronau -

Im Gronauer Lukas-Krankenhaus herrscht seit dem Wochenende striktes Besuchsverbot. Die Belastung für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter zeigt sich in angespannter Ruhe. Doch der Fachklinik für Geriatrie und Psychiatrie droht wegen der Corona-Krise noch eine ganz andere Herausforderung. Von Christiane Nitsche
Mittwoch, 18.03.2020, 07:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 18.03.2020, 07:30 Uhr
Stefan Rittmeyer
Stefan Rittmeyer Foto: Lukas-Krankenhaus
Das Corona-Virus zwingt auch das Lukas-Krankenhaus zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Seit dem Wochenende herrscht in der Fachklinik für Geriatrie und Psychiatrie ein absolutes Besuchsverbot.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7331777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker