Siebenjähriger auf dem Schoppenkamp verletzt
Nachbarn hoben Unfall-Pkw an

Epe -

Nachbarn haben in einer gemeinsamen Anstrengung den siebenjährigen Jungen befreit, der am Mittwoch nach einem Unfall auf dem Schoppenkamp unter einem Pkw eingeklemmt war.

Donnerstag, 26.03.2020, 10:38 Uhr aktualisiert: 27.03.2020, 17:16 Uhr
Auf dem Schoppenkamp kam es am Mittwoch zu dem schweren Unfall.
Auf dem Schoppenkamp kam es am Mittwoch zu dem schweren Unfall. Foto: Klaus Wiedau

Der siebenjährige Junge, der am Mittwoch – wie berichtet – bei einem Unfall auf dem Schoppenkamp schwere Verletzungen erlitt, wurde nicht nur von dem Fahrzeug einer 79-jährigen Gronauer erfasst und überrollt, sondern auch unter dem Wagen eingeklemmt. Das berichtete die Polizei in einer weiteren Meldung über den Unfallhergang. Aus seiner Lage befreit wurde der Junge nach Polizeiangaben durch Nachbarn: Vier Männer hoben dafür den Unfallwagen an. Wie die Polizei weiter mitteilte, trug das Kind Helm und Gelenkschützer, die vor schwereren Verletzungen bewahrten. Der Junge wurde nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle mit dem Rettungswagen ins Enscheder Klinikum gebracht. Ein Rettungshubschrauber landete zwar an der Unfallstelle, wurde aber für den Transport nicht in Anspruch genommen. Zum aktuellen Gesundheitszustand konnte die Polizei am Donnerstag keine neuen Hinweise geben: Die Verletzungen seien schwer, aber nicht lebensgefährlich, hieß es.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker