SE-Blusen Stenau spendet 3000 Mund- und Nasenschutzmasken
„Ein Zeichen der Solidarität“

Epe -

Dem Unternehmen SE-Blusen Stenau ist es gelungen, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Statt Kleidung werden in einigen Produktionsbereichen zurzeit Mund- und Nasenschutzmasken gefertigt. So legt die Corona-Pandemie die Produktion nicht komplett lahm und es kommen mehr der stark nachgefragten Masken auf den Markt. Und jetzt hat die Firma auch noch 3000 Masken gespendet.

Mittwoch, 08.04.2020, 06:50 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 07:06 Uhr
Die Gronauer Seniorenbeauftragte Edith Brefeld (2.v.r.) nahm jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Rainer Doetkotte (r.) die ersten 1000 Mund- und Nasenschutzmaske entgegen, die die Firma SE-Blusen Stenau für Senioreneinrichtungen und Senioren in der mobilen Pflege gespendet hat. Weitere 2000 sollen folgen. Übergeben wurden die Masken von (v.l.) Stenau-Geschäftsführerin Sabrina Adams-Stenau, Max Stenau und Celina Stenau in der Unternehmenszentrale an der Ahauser Straße.
Die Gronauer Seniorenbeauftragte Edith Brefeld (2.v.r.) nahm jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Rainer Doetkotte (r.) die ersten 1000 Mund- und Nasenschutzmaske entgegen, die die Firma SE-Blusen Stenau für Senioreneinrichtungen und Senioren in der mobilen Pflege gespendet hat. Weitere 2000 sollen folgen. Übergeben wurden die Masken von (v.l.) Stenau-Geschäftsführerin Sabrina Adams-Stenau, Max Stenau und Celina Stenau in der Unternehmenszentrale an der Ahauser Straße. Foto: kw

Das ist Hilfe, die direkt und unmittelbar ankommt: 1000 Mund- und Nasenschutzmasken haben jetzt Mitglieder der Familie Stenau (Unternehmen SE-Blusen Stenau) gespendet und an Bürgermeister Rainer Doetkotte sowie die Seniorenbeauftragte der Stadt, Edith Brefeld , übergeben. Bestimmt sind diese sogenannten Community-Masken für Senioren in den Senioreneinrichtungen und in der mobilen Pflege. Brefeld hatte bei den Einrichtungen vor Ort den Bedarf ermittelt. Die 1000 Masken sind eine erste Charge, weitere 2000 Masken sollen als Spende des Unternehmens SE-Blusen Stenau in der kommenden Woche folgen.

Maßnahme gegen Tröpfcheninfektion

Auch wenn es sich nicht um Masken handle, die den medizinischen FFP-Standard erfüllen, „kann der Mund- und Nasenschutz ergänzend zu allen anderen empfohlenen Hygiene-Maßnahmen auf jeden Fall ein sinnvolles Mittel sein, um die Tröpfchen-Infektion zu verhindern“, so Geschäftsführerin Sabrina Adams-Stenau bei der Übergabe. Die Masken sind waschbar und wiederverwendbar, werden damit auch dem Gedanken der Nachhaltigkeit gerecht.

Produziert werden die Masken beim mazedonischen Unternehmen Semac Fashion Company, einer 100-prozentigen Tochter von SE-Blusen Stenau. „Dort werden sonst Blusen, Jacken, Tops und Shirts gefertigt, so Adams-Stenau. Für die Herstellung der dreilagigen Mund- und Nasenschutzmasken wurden jetzt einige der Produktionsbänder in Mazedonien umgestellt, während parallel die Produktion der Herbst/Winterkollektion weiterläuft. Gemeinsam mit Partnerunternehmen wird SE-Blusen-Stenau die Kapazitäten so hochfahren, dass rund 500 000 dieser Masken im Monat hergestellt werden können. „Es ist eine Win-Win-Situation“, so Sabrina Adams-Stenau. Einerseits können wir so ein stückweit unsere Kapazitäten auslasten, auf der anderen Seite ist der Markt für das Produkt da.“ Schon ab morgen will das Unternehmen über einen Online-Shop (just-white.de) die Mund- und Nasenschutzmasken auch für Endverbraucher anbieten. Angeboten werden sollen dabei zwei Varianten: Eine Maske mit Gummizug und eine zum selbst binden – das biete mehrere Möglichkeiten der Befestigung, etwa hinter dem Kopf oder hinter den Ohren.

Bürgermeister und Landrat sind dankbar

Bürgermeister Doet­kotte machte deutlich, dass die Stadt, aber auch Landrat Dr. Kai Zwicker dankbar seien für alle Maßnahmen, die in der aktuellen Corona-Krise von Privatpersonen und Unternehmen aus dem Kreis erbracht werden, um alle relevanten Bereiche zu unterstützen. „Das ist ein Zeichen der Solidarität, für die wir sehr dankbar sind.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7361387?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker