Kinderrechte in Zeiten von Corona
Die Jugend ist systemrelevant!

Gronau -

Möbel- und Autohäuser dürfen wieder öffnen. Kinderspielplätze aber nicht. Verkehrte Welt, meint WN-Redakteur Frank Zimmermann, der mehr Einsatz für die Jüngsten in der Gesellschaft einfordert. Von Frank Zimmermann
Freitag, 01.05.2020, 09:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 01.05.2020, 09:02 Uhr
Ob die Gummibärchen-Armee diese Schlacht gewinnen würde, ist fraglich. Fest steht aber, Kinder und Jugendliche hätten sicherlich andere Ideen, wie man mit der Pandemie umgehen sollte. Sie werden nur leider nicht gefragt . . . 
Ob die Gummibärchen-Armee diese Schlacht gewinnen würde, ist fraglich. Fest steht aber, Kinder und Jugendliche hätten sicherlich andere Ideen, wie man mit der Pandemie umgehen sollte. Sie werden nur leider nicht gefragt . . .  Foto: Heinrich Schwartze-Blanke
„Kinder an die Macht“, hat Herbert Grönemeyer schon 1986 gefordert. Im Liedtext zeichnet er wunderbare Bilder von „Armeen aus Gummibärchen“, sodass Kriege einfach weggenascht werden können. Das Lied ist ein poetisches Plädoyer für die Rechte der Kinder. Kinderrechte waren im vergangenen Herbst auch explizit Thema in Gronau.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker