Gottesdienste unter Beteiligung von Gläubigen
„Von Normalität noch keine Rede“

Gronau/Epe -

Vor dem Besuch eines Gottesdienstes steht in Gronau eine genauer Registrierung an. Jeder Teilnehmer muss einzeln namentlich erfasst werden. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 90 (Epe) bzw. 80 (Gronau) begrenzt. Dazu kommen eine Vielzahl besonderer Abstands- und Hygienevorschriften, die vor, während und nach den Gottesdiensten eingehalten werden müssen. Zudem wird es einen Ordnungsdienst geben. Von Martin Borck
Sonntag, 03.05.2020, 19:40 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 03.05.2020, 19:40 Uhr
Für die Teilnahme an den Gottesdiensten gibt es ein umfassendes Regelungswerk.
Für die Teilnahme an den Gottesdiensten gibt es ein umfassendes Regelungswerk. Foto: Martin Borck
Das Mittun der Gemeindemitglieder ist wichtig, wenn von kommender Woche an wieder Messen in den katholischen Pfarrgemeinden St. Antonius Gronau und St. Agatha Epe stattfinden sollen. Das heben die beiden Pfarrer Michael Vehlken und Thorsten Brüggemann im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten hervor. „Von Normalität kann noch keine Rede sein.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker