Tests in niederländischem Schlachtbetrieb
19 Neu-Infizierte allein in Gronau

Gronau -

Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten in Gronau ist sprunghaft angestiegen. Grund dafür sind Entwicklungen jenseits der Grenze.

Dienstag, 26.05.2020, 18:50 Uhr aktualisiert: 27.05.2020, 13:26 Uhr
Foto: Sven Hoppe/dpa
Foto: Sven Hoppe/dpa Foto: Sven Hoppe

19* Neu-Infizierte sind allein in Gronau zu verzeichnen, nachdem die Beschäftigten in einem Schlachtbetrieb im niederländischen Groenlo auf Covid-19 getestet worden sind. Wie die bereits in der vergangenen Woche neun positiv Getesteten wurden die 19 Neu-Infizierten sofort unter Quarantäne gestellt.

Bei den betroffenen Menschen handelt es sich vor allem um Arbeiter aus Osteuropa handelt, die in verschiedenen Unterkünften in Gronau leben. Das Ordnungsamt kümmert sich so weit wie möglich darum, dass die Betroffenen und ihre Kontaktpersonen die verordnete Quarantäne auch einhalten – einhalten können. So wird Unterstützung bei der Versorgung mit Nahrung und Getränken geleistet. Das weitere Wohnumfeld der Infizierten überprüft.

Aus Anlass der aktuellen Entwicklung hat Bürgermeister Doetkotte Kreisdirektor Ansgar Hörster zur am Mittwoch stattfindenden Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses geladen, wo er den Politikern Rede und Antwort steht. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Rathaus.

*Korrektur-Hinweis: Zunächst war von 20 Neu-Infizierten in Gronau berichtet worden. Der Kreis hat diese Zahl jedoch auf 19 korrigiert. Von den gemeldeten Personen war dem Gesundheitsamt beim Abgleich mit den vorhandenen Daten noch eine weitere Person bereits bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7424738?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker