Erich Schwartze verlässt nach über 45 Jahren die Partei
Schon lange mit der FDP gehadert

Gronau -

Erich Schwartze hat seine Ankündigung wahr gemacht: Er ist aus der FDP ausgetreten – nach über 45-jähriger Mitgliedschaft bei den Liberalen und langjähriger politischer Arbeit in den Gremien der Stadt.  Von Martin Borck
Donnerstag, 28.05.2020, 06:55 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 28.05.2020, 06:55 Uhr
Erich Schwartze hat nach 45 Jahren die FDP verlassen. Doch der 72-Jährige will weiter lokalpolitisch tätig bleiben.
Erich Schwartze hat nach 45 Jahren die FDP verlassen. Doch der 72-Jährige will weiter lokalpolitisch tätig bleiben. Foto: Martin Borck
Gehadert hatte er schon lange mit dem Kurs der FDP auf Bundesebene. Einen Kurs, den er als „marktliberal kaschierte Klientelpolitik“ beschreibt. Die FDP habe zu wenig gesellschaftspolitische Ambitionen, zu wenig Aufmerksamkeit für die sozial Schwachen. All das stehe im Widerspruch zu den Freiburger Thesen, dem Grundsatzprogramm, das sich die FDP 1971 gegeben hatte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7426220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker