Ausschreibungsverfahren für eventuelle Gastronomie am See ist auf den Weg gebracht
Erst der neue Stadtrat entscheidet

Gronau -

Eine neue Gastronomie am Drilandsee ist umstritten. Die Gegner wollen Ruhe und Natur bewahren, die Befürworter das Naherholungsgebiet zukunftsfähig machen. Doch eine Entscheidung in diesem Jahr ist unwahrscheinlich. Von Martin Borck, mb
Donnerstag, 28.05.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 28.05.2020, 18:00 Uhr
Der westliche Teil des Sees aus der Vogelperspektive gesehen.
Der westliche Teil des Sees aus der Vogelperspektive gesehen.
Die Entscheidung über eine neue Gastronomie am Drilandsee wird nicht vom aktuellen Rat gefällt werden. Das Ausschreibungsverfahren, bei dem Investoren ihr Interesse bekunden können, ist vom Haupt- und Finanzausschuss am Mittwochabend allerdings auf den Weg gebracht worden – mit der Mehrheit von CDU, UWG und FDP gegen SPD, Linke, GAL und Pro Bürgerschaft/Piraten. Bis zum 15.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7427890?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker