Anzeige erstattet
Ausländischer Führerschein reichte nicht

Gronau -

Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hat sich ein 33-Jähriger am Donnerstag in Gronau eingehandelt.

Freitag, 29.05.2020, 17:58 Uhr

Polizeibeamte hatten den Mann kontrolliert, als er gegen 9.10 Uhr die Ochtruper Straße befuhr. Der 33-Jährige zeigte einen ausländischen Führerschein vor. Dieser besitzt jedoch keine Gültigkeit mehr: Der Mann lebt schon seit mehreren Jahren in Deutschland. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. Kein Einzelfall, so die Polizei: Eine Fahrerlaubnis aus einem Nicht-EU-Land wird nicht mehr anerkannt, wenn der Inhaber seinen ordentlichen Wohnsitz seit mehr als sechs Monaten in Deutschland hat. Führerscheine aus einem EU-Mitgliedsstaat oder einem Vertragsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums bleiben in der Regel gültig, auch wenn ein Wohnsitz in Deutschland genommen wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7429276?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker