Keine Corona-Pause für den Platzwart im Fortuna-Sportpark
„Die Bundesliga kann kommen“

Gronau -

Egon Schmerbeck hat längst das Rentenalter erreicht. Und mit 78 Jahren darf man sich schon mal Gedanken über noch mehr Freizeit machen. Doch seine Aufgabe als Platzwart im Fortuna-Sportpark will er noch lange nicht an den Nagel hängen. „Mindestens noch zwei Jahre, wenn es die Gesundheit zulässt, möchte ich das hier machen“, sagt er. Von  Von Stefan Hoof
Sonntag, 07.06.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 07.06.2020, 18:00 Uhr
Fortunas Platzwart Egon Schmerbeck (r.) und Florian Niehues vom Bauhof arbeiten Hand in Hand im Fortuna-Sportpark.
Fortunas Platzwart Egon Schmerbeck (r.) und Florian Niehues vom Bauhof arbeiten Hand in Hand im Fortuna-Sportpark. Foto: Stefan Hoof
Seit Donnerstag ist Schluss mit dem herrlichen Wetter. Wasser bekommen die Plätze im Fortuna-Sportpark nun reichlich, nicht nur durch den Einsatz der Rasensprenger. Für Egon Schmerbeck (78) macht das keinen großen Unterschied. Er ist ohnehin jeden Tag auf der Anlage, bei Regen ebenso wie bei Sonnenschein. „Ich bin immer hier.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7440324?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker