Gronau
Ausgrabungen sind Thema im Rat

Gronau -

Zur letzten Sitzung vor der Sommerpause kommt der Rat am Mittwoch zusammen.

Montag, 22.06.2020, 08:19 Uhr
Unter dem ehemaligen Hertie-Gelände wurden die Archäologen fündig.
Unter dem ehemaligen Hertie-Gelände wurden die Archäologen fündig. Foto: Klaus Wiedau

Der Rat der Stadt Gronau kommt zu seiner nächsten Sitzung am Mittwoch (24. Juni) um 18 Uhr in der Bürgerhalle zusammen. Mitarbeiter des Landschaftsverbands und der zuständige Grabungsleiter der Firma „Archäologie am Hellweg“ werden über den aktuellen Stand der archäologischen Ausgrabungen auf dem ehemaligen Hertie-Gelände berichten. Des Weiteren sollen die Politiker über den Grundsatzbeschluss zur Planung des historischen Rathauses an der Bahnhofstraße abstimmen. In diesem Zusammenhang wird auch über den Antrag von „Pro Bürgerschaft/Piraten“ beraten, die eine Gesamtkostenbilanz wollen. Auch der Planungsbeschluss zur Sanierung, zum Umbau und zur Erweiterung der Alten Synagoge Epe soll beschlossen werden. Weitere Punkte der Tagesordnung beschäftigen sich mit der Corona-Pandemie und deren Folgen. Unter anderem soll auf die Elternbeiträge für Kindertagesbetreuung verzichtet werden. Die Sitzung ist öffentlich und kann unter Einhaltung der Coronaschutzbestimmungen besucht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7461442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker