Führungen und Wanderungen
„Gronau Insider“ zeigen die Stadt

Gronau -

Wieso ist Gronau eine Musikstadt? Welche Flora findet man am Dreiländersee und was war eigentlich vor 100 Jahren in der Bahnhofstraße? Diese und viele weitere Geschichten erzählen „Gronau Insider“ bei Führungen und Wanderungen in der Stadt

Freitag, 26.06.2020, 17:54 Uhr aktualisiert: 26.06.2020, 18:06 Uhr
Segway-Touren durch Gronau sind ab sofort buchbar.
Segway-Touren durch Gronau sind ab sofort buchbar. Foto: Stadtmarketing

Wieso ist Gronau eine Musikstadt? Welche Flora findet man am Dreiländersee und was war eigentlich vor 100 Jahren in der Bahnhofstraße? Diese und viele weitere Geschichten erzählen „Gronau Insider“ bei Führungen und Wanderungen in der Stadt. „Wir möchten Erlebnisse bieten – für Touristen und Gronauer“, macht Katharina Detert (Leitung Stadtmarketing) deutlich.

  • Neben den klassischen Stadtführungen, die in Kürze an den Start gehen, gibt es jetzt bereits Wanderungen, die ein Umweltpädagoge anbietet, Instawalks zum Thema „Picknicken“ mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen. Auch Alpaka-Wanderungen und Segway-Touren sind ab sofort buchbar.
  • Florian Wielens ist Umweltpädagoge in Gronau und bietet geführte Wanderungen durch das Venn an. Auch für Kinder gibt es ein Angebot: Mit Becherlupe ausgestattet, können Kinder an aktuell zwei Terminen im Juli auf Entdeckungstour gehen und den Wald erkunden. Für Erwachsene gibt es zum Beispiel die Wanderung zum Sonnenaufgang durch das Amtsvenn. „Ein Traum und der perfekte Start in den Tag“, ist sich Florian Wielens sicher. Die Tickets kosten fünf bis zehn Euro pro Person. Festes Schuhwerk und bequeme Kleidung werden empfohlen.
  • Instagram und einen Spaziergang miteinander verbinden: Die Natur genießen, ungewöhnliche Orte entdecken, Fotos machen und ein Picknick genießen: Das alles erwartet Besucher beim Instawalk zum Thema „Picknick“. „Wir haben den Trend bereits vor Corona aufgegriffen, mussten aber den Termin verschieben. Jetzt freuen wir uns umso mehr, für bis zu zehn Personen wieder Angebote bereitzustellen“, so Katharina Detert. Ein „Instawalk“ setzt sich zusammen aus dem Fotodienst Insta­gram und „Walk“, dem englischen Wort für Spaziergang. Es ist also ein Spaziergang, von dem über die Smartphone-App Instagram Fotos gepostet werden. Im Anschluss an den Walk gibt es ein ausgiebiges Picknick mit Leckereien aus der Region. Die Teilnahme kostet 19,90 Euro pro Person.
  • Alpaka-Wanderungen in Epe: Helena Oing ist als junge Landwirtin bereits seit einem halben Jahr im Training mit Balu, Günter, Snoopy, Watar und Xaca. Die fünf männlichen Alpakas sind zu Hause im Brinkerhook und lassen es sich dort gut gehen. Bei den Alpaka-Wanderungen kommt man den Tieren näher und führt ein Alpaka 1,5 Stunden durch die Natur. Eine Pause gibt es auf einer Wiese mit einem tollen Picknick. „Ein Sonntagsausflug der besonderen Art“, so Helena Oing. Die Kosten liegen bei 49 Euro pro Person.

In Kürze kommen auch Führungen mit Tönne Speckmann (Otto Lohle) und weiteren Persönlichkeiten dazu. Auch Bauernhof-Führungen, spezielle Führungen für Kinder und geführte Radtouren sind in Vorbereitung, betonen die Macherinnen.

Für alle Informationen steht das Team der Touristinfo zur Verfügung an der Konrad-Adenauer-Straße 45 in Gronau. Über Whatsapp ist das Team täglich von 8 bis 20 Uhr erreichbar: +49151 29603404. Tickets gibt es in der Touristinfo und auf der Internetseite.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7469848?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker