Über 5000 Euro für guten Zweck
Spenden aus Verkauf sind verteilt

Epe -

Mit Kreativität und leckeren Produkten hat Wolfgang Pietrusiak viel Geld für einen guten Zweck erwirtschaftet. Unter anderem hat der Eperaner Osterhäuschen erfunden, hergestellt und verkauft.

Montag, 29.06.2020, 09:00 Uhr
Wie Weihnachts- und Osterhäuschen von Wolfgang Pietrusiak sind für viele schon zum Kult geworden und gehören zum Fest.
Wie Weihnachts- und Osterhäuschen von Wolfgang Pietrusiak sind für viele schon zum Kult geworden und gehören zum Fest. Foto: Guido Kratzke

Der Einsatz hat sich – wieder einmal – gelohnt: Exakt 5276,61 Euro hat Wolfgang Pietrusiak in den zurückliegenden Monaten durch den Verkauf seiner leckeren Weihnachts- und Osterhäuschen sowie zusätzlicher Spenden für den guten Zweck zusammengetragen. „Die Gelder sind den Organisationen mittlerweile überwiesen worden“, erklärt er erfreut, dass trotz der Corona-Pandemie immerhin 539 Osterhäuschen (Vorjahr: 588) verkauft werden konnten. „Und das, obwohl die Cafés, wie beispielsweise im Kloster Gerleve, geschlossen hatten.“

Ein besonderes Lob hat er deshalb für das Kleine Kaffeehaus in Epe parat. „Die haben die Häuschen bei Facebook angeboten und sogar teilweise nach Hause geliefert.“ Dabei zeigt er sich begeistert für diese Unterstützung.

Vor Ort erhielten die DRK-Kita Regenbogenland 500 Euro, der Kneipp-Verein 500 Euro, die Bürgerstiftung 300 Euro, die Ev. Kirchengemeinde 500 Euro für die neue Orgel und 200 Euro Gemeindegeld.

„Ich hoffe, dass meine Gesundheit es zulässt und ich auch in diesem Jahr wieder einige Häuschen herstellen kann“, blickt der Rentner bereits in Richtung Spätsommer. Denn wenn die ersten Dominosteine wieder verfügbar sind, dann fängt für in wieder die Produktionszeit an, damit er im Advent was anzubieten hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7471694?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker