Panikhistorische Rundgänge mit Hanspeter Dickel
Auf den Spuren von Udo touren

Gronau -

Udo-Fans aus ganz Deutschland gehören zu den Teilnehmern der panikhistorischen Rundgänge mit Hanspeter Dickel durch Gronau. Schon in dieser Woche gibt es die Möglichkeit, sich auf die Spuren Udos zu begeben.

Montag, 06.07.2020, 07:49 Uhr
Hanspeter Dickel mit einer Gruppe vorm Elternhaus Udo Lindenbergs.
Hanspeter Dickel mit einer Gruppe vorm Elternhaus Udo Lindenbergs. Foto: Martin Borck

Ganz im Sprachstil von Udo Lindenberg : Das Motto für die panikhistorischen Rundgänge lautet angesichts der Corona-Pandemie: „Take it ernst, aber easy!“ Hanspeter Dickel lädt wieder zu Touren auf den Spuren der „Gronauer Nachtigall“ ein.

Mit viel Musik geht es zu Fuß vom Rockmuseum aus zu etlichen Stationen aus Udos Kindheit und Jugend wie Elternhaus an der Gartenstraße und Grundschule. Dickel als Wegbegleiter in gemeinsamen Kindergarten- und Schultagen und musikalischer Begleiter der frühen Jahre plaudert bei der Tour aus dem Nähkästchen, er zeigt Bildmaterial und andere Dokumente aus dem Gronau der 50er und 60er-Jahre.

Einige der Touren sind bereits ausgebucht. Für die Termine am 11. und 25. Juli, 8., 9. und 22. sowie 30. August sind Karten noch erhältlich. Weitere Touren, die etwa dreieinhalb Stunden dauern, sind an 5. und 6. September sowie am 10., 17 und 18. Oktober. Eine frühzeitige Anmeldung ist ratsam. Die Teilnahme kostet 18,50 Euro plus gegebenenfalls Portokosten. Anmeldungen unter kontakt@hanspeter-dickel.de oder   02562 5747.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7481726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker