Trocknes Klima in der Stadtkirche
Wer kann der Sauer-Orgel das Wasser reichen?

Gronau -

Der Kantor als Wasserträger? Tatsächlich hat Tamás Szöcs in den vergangenen Wochen diese Aufgabe mehrfach auf sich genommen, die eigentlich nicht in seiner Dienstbeschreibung steht.

Donnerstag, 30.07.2020, 08:36 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 14:38 Uhr
Der Kantor als Wasserträger: Um das Klima für die Orgel und die hölzerne Inneneinrichtung der Stadtkirche günstig zu beeinflussen, hat Tamás Szöcs in den vergangenen Wochen viel Wasser auf die Empore geschleppt.
Der Kantor als Wasserträger: Um das Klima für die Orgel und die hölzerne Inneneinrichtung der Stadtkirche günstig zu beeinflussen, hat Tamás Szöcs in den vergangenen Wochen viel Wasser auf die Empore geschleppt. Foto: privat

Mit der Fertigstellung und Abnahme der Wilhelm-Sauer-Orgel der Evangelischen Stadtkirche Gronau ( WN berichteten) sind die Sorge und das Kümmern um das Instrument noch lange nicht abgeschlossen. Die Pflege des Instruments bleibt eine Daueraufgabe.

Sowohl das Instrument als auch die gesamte Holzeinrichtung der Stadtkirche bevorzugen eine Luftfeuchtigkeit, die zwischen 50 und 70 Prozent liegt. Die Kirche selbst gilt als besonders trocken, im Zuge des Orgelprojektes wurde eine Lüftungsanlage eingebaut, die bei entsprechenden klimatischen Verhältnissen und Temperaturen sensorgesteuert die Fenster öffnet, um feuchtere Luft in die Kirche zu holen. Bei trockenem Wetter bleiben die Fenster geschlossen und die gespeicherte Luftfeuchtigkeit ist im Kirchraum leider schnell verflogen.

Im Orgelinneren arbeiten zu solchen Zeiten zwei Luftbefeuchter, um die Orgeltechnik, den Spieltisch und das Holz zu schützen. Die aktuellen feuchteren Wetterbedingungen sind günstig für das Klima der Stadtkirche, doch in den trockenen Monaten (wie im Mai und Juni) hat Kantor Dr. Tamás Szocs bereits 700 Liter Wasser auf die Empore geschleppt, um die Befeuchter zu befüllen. Diese Aufgabe wird die Verantwortlichen der Kirchengemeinde auch in den nächsten Jahrzehnten beschäftigen, um die Ev. Stadtkirche mit ihrer denkmalgeschützten Holzeinrichtung und Instrumenten den folgenden Generationen zu erhalten. Dafür belohnt das Instrument alle mit seinem spätromantischen, grundtönenden Klang: Die Orgel ist nach wie vor in den Sonntagsgottesdiensten und auf dem Youtube-Kanal der Evangelischen Kirchengemeinde Gronau zu hören.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7513849?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker