Heißes Wochenende
Vernünftig erfrischen

Gronau -

Temperaturen über 30 Grad – und das wohl am ganzen Wochenende. Das bedeutet in diesem Sommer, dass es in den Freibädern wohl nur wenige freie Plätze geben wird. Aber es gibt Alternativen. Von Frank Zimmermann
Freitag, 07.08.2020, 19:56 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 07.08.2020, 19:56 Uhr
Trotz des Superwetters wird die Situation in den Freibädern überschaubar bleiben. Am Drilandsee wird die Stadt verstärkt kontrollieren, ob die Besucher sich an die Abstandsregeln halten. Im Tierpark bekommen die Tiere besonders viel Wasser.
Trotz des Superwetters wird die Situation in den Freibädern überschaubar bleiben. Am Drilandsee wird die Stadt verstärkt kontrollieren, ob die Besucher sich an die Abstandsregeln halten. Im Tierpark bekommen die Tiere besonders viel Wasser. Foto: Stadtwerke Gronau/Mario Brand/Guido Kratzke (2)
Normalerweise gilt für die Freibäder: Drei Tage über 30 Grad, dann geht so richtig die Post ab. Also müsste dort jetzt richtig Halligalli sein. Doch während sich in normalen Zeiten jeweils rund 2000 Menschen im Parkfreibad und im Bültenbad tummeln, ist aktuell bedingt durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bei 300 Besuchern Schluss.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525898?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker