Gronau
Schockanrufe durch „falsche Polizisten“

Gronau -

Falsche Polizisten haben sich bei mehreren Gronauern gemeldet.

Donnerstag, 24.09.2020, 16:01 Uhr aktualisiert: 24.09.2020, 18:42 Uhr

Sie setzen auf den brutalen Schockeffekt ihrer Worte: „Falsche Polizisten“ haben sich am Donnerstag telefonisch bei mehreren Gronauern gemeldet. Die ebenso rücksichtlose wie perfide Vorgehensweise soll den Angerufenen überrumpeln und dazu bringen, Geld zu zahlen. Dazu geben die Betrüger vor, Polizisten zu sein und tischen den Betroffenen eine vermeintliche Todesnachricht eines Angehörigen auf. Im zweiten Schritt relativieren sie diese Aussage und behaupten, der Angehörige habe bei einem Verkehrsunfall ein Kind getötet und brauche nun Geld für einen Anwalt. Die Polizei warnt nachdrücklich vor dieser Masche. Betroffene sollten das Telefonat sofort beenden und sich nicht auf ein Gespräch einlassen. Denn je länger dieses dauert, umso mehr wächst die Chance, dass die psychologisch geschulten Täter ihre Opfer doch überzeugen und zum Ziel kommen - ans Geld der Betroffenen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker