Finissage im Café Grenzenlos
Der Charme der alten Textilstadt

Gronau -

Eigentlich ist bei Ausstellungen die Vernissage die Veranstaltung, die in den Mittelpunkt gerückt wird, um Besuchern eine Ausstellung schmackhaft zu machen. Aber in Corona-Zeiten ist dies nicht immer möglich. Aber auch zum Abschluss kann es besondere Würdigungen geben. Von Martin Borck
Montag, 28.09.2020, 08:21 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 28.09.2020, 08:21 Uhr
Da Corona eine ordentliche Vernissage verhindert hatte, rückte Paul Si
Da Corona eine ordentliche Vernissage verhindert hatte, rückte Paul Si Foto: Martin Borck
Vor dem Café Grenzenlos bildeten sich Warteschlangen. Drinnen herrschte angeregte Stimmung bei der Finissage der Ausstellung von Eva Maria Eckel. Ihre Bilder hingen seit Eröffnung des Cafés in den Räumen – Corona hatte eine ordentliche Vernissage verhindert, also wurde das Werke der Künstlerin am letzten Ausstellungstag gewürdigt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7605035?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker