Neuinfektionen
Gronau wird zum inoffiziellen Corona-Hotspot

Gronau -

Für sich allein betrachtet hätte Gronau aktuell den Stempel als „Hotspot“ verdient. Aber die Einordnung erfolgt auf Kreisebene. Als Ursache für die hohe Zahl der Infizierten werden größere Familienfeiern angeführt. Von Christiane Nitsche-Costa
Dienstag, 13.10.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.10.2020, 07:00 Uhr
Größere Familienfeiern wie Hochzeiten sollen mit dazu beigetragen haben, dass die Zahl der Infektionen in der Stadt deutlich gestiegen ist.
Größere Familienfeiern wie Hochzeiten sollen mit dazu beigetragen haben, dass die Zahl der Infektionen in der Stadt deutlich gestiegen ist. Foto: Dieter Huge sive Huwe
Man muss kein Mathematiker sein um zu wissen: Gronau hat mit aktuell 48 Infizierten ein Corona-Problem. Kreisweit liegt die so genannte 7-Tage-Inzidenz bei 22,7 (Stand 12. Oktober) und damit noch klar unterhalb der kritischen Marke 35 bzw. 50.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7629182?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7629182?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker