Im Zusammenhang mit Mordanschlag
Polizei durchsucht Wohnung in Hengelo

Gronau/Hengelo -

Nach dem Mordversuch auf einen niederländischen Anwalt sucht die Polizei seit einem Jahr nach den Tätern. Möglicherweise gibt es einen Durchbruch.

Freitag, 06.11.2020, 15:00 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 18:05 Uhr
Der Tatort an der Losserstraße. Die Polizei sucht Spuren.
Der Tatort an der Losserstraße. Die Polizei sucht Spuren. Foto: Klaus Wiedau

Die niederländische Polizei hat mithilfe eines Einsatzkommandos am Freitagmorgen eine Wohnung in Hengelo durchsucht. Die Aktion steht im Zusammenhang mit dem Mordanschlag auf den Rechtsanwalt Philippe Schol vor einem Jahr in Gronau, bestätigte die Polizei. Es gab keine Festnahmen.

Erst am Dienstagabend waren im niederländischen Fernsehen Videos von Überwachungskameras ausgestrahlt worden. Sie zeigen einen Mann, der wenige Wochen vor dem Attentat in Gronau in Losser mehrere Schüsse auf ein Sportstudio abfeuerte. Die Polizei ist überzeugt, dass diese Tat mit dem Mordversuch an Schol in Verbindung steht. Die Polizei hatte danach mehrere Hinweise aus der Bevölkerung bekommen. Ob sie zu der Aktion am Freitag führten, ist noch nicht klar. Die Polizei machte dazu noch keine Angaben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7666574?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker